• Die schönsten Teile aus Leinen zum Anziehen & fürs Zuhause

    Vor ein paar Jahren noch war es gar nicht so einfach, preiswerte – aber vor allem schöne Sachen aus Leinen in Deutschland zu finden. Nach und nach wurde das Gott sei Dank immer einfacher und insbesondere dieses Jahr scheint Leinen auch in der Modewelt hier voll und ganz angekommen zu sein. Viele bekannte Modeketten bringen nun ganze Kollektionen aus Leinen auf den Markt. Ich für meinen Teil liebe Kleidungsstücke – beziehungsweise generell alles – aus Leinen. Für mich ist das Material der perfekte Mix aus casual, chic & laid back luxury! Außerdem fühlt sich Leinenstoff so unfassbar angenehm auf der Haut an und freue mich sehr darüber, dass die Suche nach schönen Dingen aus Leinen nun so viel einfacher geworden ist!

    Wieso Leinen? Welche Eigenschaften hat Leinen?

    Leinen fusselt nicht, ist schmutzabweisend, reißfest, bakterizid, atmungsaktiv, hält trocken und angenehm warm – aber hat gleichzeitig auch einen kühlenden Effekt. Daher ist Leinen das perfekte Material für den Sommer (Bettwäsche & Kleidungsstücke). Leider hat mein Lieblingsmaterial „Leinen“ auch ein paar Nachteile: der Stoff ist völlig unelastisch und somit sehr knitteranfällig – aber wie sagt man so schön: „Leinen knittert edel.“.

    Meine Favoriten aus Leinen für euch

    Leinenstoff und Sommer gehören für mich einfach zusammen und auch diesen Sommer werden ein paar schöne Teile bei mir einziehen dürfen. Auf der Suche danach habe ich so viele tolle Sachen gefunden, die ich euch nicht vorenthalten möchte. Zum Shoppen müsst ihr nur auf das gewünschte Teil auf der Collage klicken und ihr werdet automatisch weitergeleitet. Viel Spaß beim Aufrüsten deines Kleiderschrankes 🙂

    Kleider, Shorts & Oberteile

    Natürliche Töne in Verbindung mit Leinen (oder Leinenmischgewebe – nicht alle Teile bestehen aus 100% Leinen) sind mein absoluter Kryptonit beim Shoppen. Ich kann da einfach nicht dran vorbeigehen. Die lange Bluse auf dem ersten Bild links (100% Leinen) zum Beispiel hat seitlich hohe Schlitze und sieht super aus, wenn man sie etwas aufgeknöpft mit einem Taillengürtel trägt (fällt größengerecht locker aus). Das kurze Kleid in beige, zweite Collage links, fällt größer aus und ist etwas länger – perfekt für alle, die nicht gerne „zu kurze“ kurze Kleider tragen. Sehr empfehlen kann ich euch die braune Culotte, zweite Collage Mitte, dazu habe ich euch hier schon ein paar Outfits zusammengestellt, die ich hier auch getragen zeige. Und auch die weiße oversized Bluse aus Leinenmischgewebe ist toll. Sie ist ein Allrounder für den Sommerurlaub: als Kleid mit Gürtel, Cover-Up am Strand oder auch schick zum Dinner. Diese Bluse geht wirklich immer.

    Leinen für Zuhause

    Ob Bettwäsche (im Sommer beziehen wir unser Bett nur mit Leinenbettwäsche), Tischdecken oder auch Morgenmäntel – hier habe ich euch meine Lieblinge für euer Zuhause heraus gesucht. Klickt einfach auf die eingerahmten Bilder und ihr werdet zu den Produkten inklusive der gesamten Farbauswahl weitergeleitet.

    Leinen für die, die sich gerne mal was gönnen…

    Leinen kann natürlich auch richtig teuer sein. Hier findet ihr tolle Stücke, die nicht für das kleine Portemonnaie gedacht sind. Der Blazer zum Beispiel kostet schlappe 2300€… ordentlich oder?

    Seid ihr auch so große Leinen-Liebhaber oder hat sich bisher noch kein Leinen-Teil in euer Leben verirrt? Lasst es mich gerne wissen 🙂

    Love, Summer

  • Omega Seamaster Diver 300M 007 Edition: Fühl dich wie James Bond in „No Time to die“

    Vor 59 Jahren kam der erste James Bond Film in die Kinos. Ich muss leider gestehen, dass die ganz alten Filme mit Sean Connery oder auch Roger Moore komplett an mir vorbei gegangen sind. Die ersten James Bond Filme, die ich bewusst wahrgenommen habe, waren die mit Pierce Brosnan ab 1995. 2006 übernahm Daniel Craig die Rolle des britischen Geheimagenten und ab da habe ich auch erst bewusst die Filme gesehen. Für viele, die noch die alten Bonds im Kopf haben, mag Daniel Craig etwas gewöhnungsbedürftig als 007 sein, aber ich kann mir stand jetzt keinen passenderen als ihn vorstellen.

    Kinostart von „James Bond – No time to die“ zum 3. Mal verschoben

    Letztes Jahr sollte dann der neuste und letzte James Bond mit Daniel Craig als 007 in die Kinos kommen. Geplant war der gemeinsame Kinobesuch mit meinem Mann bereits für den ursprünglichen Start im April 2020. Wir wollten uns mit dem Film auf unseren Road-Trip durch Italien mit Startpunkt in Matera (dort wurden einige Szenen gedreht) auf unseren 2. Hochzeitstag einstimmen. Wie das weiterging, das wissen wir alle. Durch die Pandemie mussten die Kinos schließen und der Kinostart wurde um ein paar Monate in den November 2020 verschoben (rückblickend gesehen: sehr optimistisch!). Danach sollte er im März 2021 in den Kinos anlaufen und stand jetzt, wurde der Kinostart in den Oktober 2021 verlegt. Es bleibt also spannend, ob Daniel Craig mit seinem letzten Film als 007 noch dieses Jahr in die Kinos kommt (und wann wir unseren Road-Trip mit gutem Gewissen nachholen können).

    Der Bond mit dem besten Style: Daniel Craig

    Obwohl Daniel Craig bei einem Ranking über den attraktivsten Bond nur auf dem letzten Platz landete, so finde ich, dass er definitiv der Bond mit dem besten Style ist. Zugegeben, alle Bonds waren für ihre Zeit sehr gut gestylt, aber er toppt alle mit seinem Style, einer perfekten Mischung aus derb und elegant. Der moderne Geheimagent trägt also im Optimalfall einen schmalen, perfekt sitzenden Anzug, eine schlichte, komplett schwarze Sonnenbrille, dazu feine Lederschuhe und nicht zu vergessen, eine luxuriöse Uhr am Handgelenk.

    Die Omega Seamaster Diver 300M 007 Edition

    Machen wir uns nichts vor, die luxuriösen Uhren machen den Bond Look erst so richtig rund. Ein Bond mit nacktem Handgelenk ist kein richtiger Bond. Und deswegen trägt Daniel Craig natürlich auch in „No Time to Die“ eine ganz besondere Uhr am Handgelenk: Die Omega Seamaster Diver 300M 007 Edition. Wer sich also ein kleines bisschen wie ein englischer Geheimagent fühlen möchte, der sollte sich überlegen, eine der vielen Bond Modelle zuzulegen. Die Omega Seamaster Diver 300M 007 Edition aus dem neusten Streifen lässt sich zum Beispiel inklusive des superleichten Titan-Gehäuses und eines hochwertigen Omega Kaliber 8806 für 7.600 Euro mit Nato-Strap bzw. für 8.600 Euro mit Mesh-Band erwerben. Die schlechte Nachricht dabei: Es bleibt weiterhin eine stolze Summe – aber alles Jammern hilft ja nicht. Keiner hat gesagt, dass der Bond-Lifestyle günstig sei. Die gute Nachricht jedoch ist, dass die Seamaster Diver 300M 007 Edition, anders als viele frühere Bond-Uhren von Omega, keine limitierte Auflage ist. Das heißt: Alle, die eine solche Uhr möchten, bekommen auch eine. Halleluja!

    Fühl dich wie James Bond mit den coolsten 3 pre-loved Bond-Uhren

    Falls euch die neuste Uhr nicht zusagt, dann schaut euch doch mal folgende an. Ich habe mich nämlich auf die Recherche begeben und euch die 3 coolsten Bond-Uhren (pre-loved) mit ein paar interessante Anekdoten dazu heraus gesucht:

    1. Breitling Top Time aus dem Bond Film „Thunderball“ mit Sean Connery als James Bond (1965), Durchschnittspreis 2299,00€. Im Film ist das Top Time-Modell mit einem Geigerzähler ausgerüstet. Die Armbanduhr hilft 007 das Vorkommen von atomaren Waffen auf der Disco Volante, der Yacht der Bösewichts Largo aufzuspüren.
    2. Omega Seamaster 300 aus dem Bond Film „Spectre“ mit Daniel Craig als James Bond (2015), Durchschnittspreis 8632,00€. In Spectre entkommt Daniel Craig nur knapp der Folter seines Widersachers Blofeld, der kriminelle Kopf hinter der Organisation Spectre, als Bond Girl Swann die Explosion seiner Uhr durch das Drücken der Krone aktiviert.
    3. Omega Seamaster Diver 300M Co-Axial aus dem Bond Film „Casino Royale“ mit Daniel Craig als James Bond (2006), Durchschnittspreis 2923,00€. Obwohl es die erste Uhr von Daniel Craig als Agent 007 ist, kommt das Seamaster Modell in Casino Royale im Gegensatz zu den früheren Seamaster Modellen ganz ohne Sonderfunktionen. Die erste Omega von Daniel Craig ist also ein reiner Zeitanzeiger und somit „Die Bond-Uhr, die nichts kann“.

    Wie findet ihr die gezeigten Modelle? Seid ihr selbst Uhren Liebhaber oder vielleicht eure Partner? Bei mir ist es definitiv mein Partner (er ist auch der größere Bond Fan) und seine Familie. Ich kann mich nicht beklagen, das ist ein ziemlich perfekte Ausgangslage für mich: ich klaue mir einfach immer die Uhren von meinem Mann 🙂 Schreibt mir gerne wie es bei euch ist oder ob ihr euch auch schon darauf freut, wieder ins Kino gehen zu können und welcher Bond euer Favorit ist. Ich freue mich auf eure Kommentare!

    Love, Summer

    Kleiner Nachtrag:

    Alle gezeigten pre-loved Bond-Uhren Modelle sind übrigens bei Chrono24, dem seit 2003 weltweit führender Marktplatz für Luxusuhren, erhältlich. Wer insbesondere auf der Suche nach vertrauenswürdigen Quelle für gebrauchte Luxusuhren ist, dem kann ich Chrono24 aus eigener Erfahrung sehr ans Herz legen. Dort können Uhreninteressierte täglich über 475.000 Angebote von über 400 Brands finden. Der Customer Service arbeitet in 22 Sprachen und sie bieten ihren Kunden einen kostenlosen Käuferschutz, die Bezahlung über ein Treuhandkonto & eine Echtheitsgarantie an. Ebenso arbeiten sie nur mit Händler zusammen, die sich einer strengen Überprüfung unterzogen haben.

  • How to style: Chunky Chelsea boots

    Ich mag Gegensätze, insbesondere in der Mode: Grobstrick zu Seide, Tüll zu Leder, chunky zu zart, derbe Boots zu Kleidern und Röcken. Ich mag es auch, wenn Dinge sich ändern – deswegen liebe ich die Mode wahrscheinlich so sehr. Denn sie ist dynamisch. Sie verändert sich ständig und entwickelt sich immer weiter. So auch diese Chunky Chelsea Boots. Schwarze, schmale Chelsea Boots sind absolute Klassiker und sind wahrscheinlich in den meisten Schuhschränken vorzufinden. Auch helle, schmale Chelsea Boots aus Wildleder sind keine Seltenheit. Doch seit 2019/20 wird der Schaft der Chelsea Boots immer höher und die Sohlen immer dicker. Die Chelsea Boots haben was Coolness betrifft ein deutliches Upgrade erhalten und sind spätestens seit Bottega Veneta nicht mehr aus der Modewelt wegzudenken.

    Wildleder Chunky Chelsea Boots in beige von Sacha Shoes

    Eigentlich war (und bin) ich auf der Suche nach schwarzen Chunky Chelsea Boots, ganz klassisch aus Glattleder. Allerdings war ich mir nicht sicher, ob solch ein „klobiger“ schwarzer Schuh mich nicht total stauchen würde. Daher wollte ich mich erst mal mit der hellen Version an den Schuh heran tasten. Am Anfang fand ich diese Boots durchaus sehr gewöhnungsbedürftig (hier findet ihr exakt dieses Modell und hier weitere Damenschuhe), aber angezogen haben Sie mir entgegen meiner Erwartungen ganz gut gefallen. Ich bin noch etwas ratlos, was das kombinieren der Boots betrifft (in schwarz sind sie definitiv einfacher zu kombinieren) – aber vor meinem geistigen Auge sehe ich definitiv zarte Röcke/ Kleider in mini, midi und auch maxi zu oversized Blazern – oder aber auch ganz schlicht zu oversized Hemden. Weiter unten habe ich euch drei Looks heraus gesucht, die mir sehr gut zu den Boots gefallen. Wie gefallen sie euch? Meinen Lieblings-Look seht ihr auch getragen. Ich denke, dass zu diesem Outfit Shorts im Leder-Look ganz gut passen würden oder? Leider habe ich keine Leder-Shorts zu Hause und habe hier welche aus Leinen an. Farblich passt das auf jeden Fall. Was mir besonders an diesem Look gefällt ist, dass hier einige Gegensätze vereint sind: Langer Mantel VS. kurze Shorts/ Beine zeigen, zarte Bluse VS. Grobstrick und Leinen VS. Leder. I like! 🙂

    Wie findet ihr diesen Trend? Glaubt ihr, er wird sich längerfristig halten? Wie würdet ihr diese hellen Boots kombinieren? Hinterlasst mir gerne einen Kommentar.

    Love, Summer

  • How to style: (Leinen-) Culottes.

    Culottes gehören meiner Meinung nach zu den Kleidungsstücken, die jeder gut tragen kann. Hat man einmal die für sich passende Größe/ Länge, Farbe und das richtige Material gefunden, dann schmeichelt sie jeder Figur. Trau dich ruhig und probier dich ein bisschen durch all die Culottes auf dieser Welt – ich bin mir sicher, dass die „richtige“ Culotte ein absolutes Lieblings-Kleidungsstück von dir werden kann.

    Culottes aus Leinen

    Nachdem ich bereits Culottes aus Jeans, cropped in knalligen Farben & auch in Überlänge aus Satin für mich entdeckt habe, war ich eine ganze Zeit lang auf der Suche nach der perfekten (und bezahlbaren) Leinen-Culotte in einem schönen gedeckten Naturton. Gefunden habe ich das unten aufgeführte Modell schon etwas länger und habe nun direkt zuschlagen, nachdem sie jetzt im Sale gelandet ist. Für 49,99€ ist die Hose ein guter Deal und sicherlich bald ausverkauft (Tipp: meldet euch für den Newsletter an, dann gibt’s noch mal einen 10€ Rabatt-Code). Sie sieht super schick und lässig zugleich aus und fühlt sich super angenehm auf der Haut an – und das selbst an den heißesten Sommertagen. Aber Achtung: Leinen knittert! Doch wie sagt man so schön? „Leinen knittert edel!“

    Shoppe den Look

    Ich habe etwas in meinem Kleiderschrank gestöbert und 6 Outfits zusammen gestellt. Freue mich jetzt schon darauf, diese Looks diesen Sommer zu tragen. Gefallen euch die Looks? Oder auch nur bestimmte Teile? Kein Problem, zum Shoppen müsst ihr einfach nur auf das kleine Plus-Zeichen neben dem entsprechenden Teil klicken und ihr gelangt direkt zum Produkt. Sofern es machbar war, habe ich euch alle Sachen genau so verlinkt, wie sie auf den Bildern abgebildet sind. Ein paar Produkte sind leider ausverkauft, aber da habe ich euch eine Alternative verlinkt. Die Korbtasche zum Beispiel ist alt und nicht mehr erhältlich, aber ich habe euch hier die 11 schönsten Korbtaschen für 2021 heraus gesucht und verlinkt, schaut gerne mal vorbei. Und jetzt: viel Spaß beim Shoppen 🙂

    Mein Lieblingslook ist übrigens der rechte Look auf der zweiten Collage, sehr dicht gefolgt vom mittleren Look auf der ersten Collage. Welcher Look ist dein Favorit? Und wie gefällt dir die Hose? Habt ihr bereits eine oder mehrere Culottes in euren Kleiderschrank? Wie tragt ihr sie am liebsten? Lasst es mich gerne in einem Kommentar wissen.

    Love,

    Summer

    Die Sandalen auf den Bildern sind von Hermès in der Farbe Gold Piqûres Écrues. Hier habe ich euch eine preiswertere Alternative aus Echtleder (wirklich toller Dupe zu den Hermès Oran Sandalen!) heraus gesucht, die wie die Culottes ebenfalls sehr schick und lässig zugleich aussehen und zu fast allem passt. Das Modell Loupe von Dune gibt es übrigens in 12 verschiedenen Farben und neben dem braunen Modell spricht mit vor allem diese Farbe hier an: Dune Loupe Orange.

  • Die 11 schönsten Korbtaschen für jedes Budget (mit Updates)

    Es ist zwar erst Anfang März und das Wetter lässt noch zu wünschen übrig, aber ich kann mir nicht helfen: ich befinde mich schon voll und ganz im Sommermodus. Das liegt vermutlich daran, dass ich aktuell meine Sommer-Garderobe aktualisiere und so viele schöne Sommersachen gesehen habe bzw. so viele schöne Sommeroutfits bereits im Kopf habe. Neben wunderschönen fließenden Kleidern, leichten Shorts und sanften Pastellfarben gibt es ein spezielles Accessoire, welches mir immer direkt die ultimativen Sommer-Vibes gibt: Korbtaschen! Ist das bei euch auch so?

    Dieser Artikel wird stetig geupdatet

    Dieser Artikel wird immer mit neuen Modellen geupdatet. So findet ihr hier immer die schönsten Korbtaschen.

    Korbtaschen

    Korbtaschen erinnern mich immer sofort an Sommer, Sonne, Strand, Meer, Eis & eine gewisse Leichtigkeit des Lebens. Ich rieche förmlich die Sonnencreme und spüre die Sonne auf der Haut, wenn ich an Korbtaschen denke. Sie sind lässig und schick zugleich und verleihen dem Outfit immer einen Hauch „Boho“ (apropos Boho, hier findest du die schönsten Boho Teile für dein Zuhause!). Menschen, die eine Korbtasche tragen, haben immer ein Lächeln auf dem Gesicht – so stelle ich mir das zumindest vor. Deswegen habe ich mich auch dieses Jahr wieder rechtzeitig auf die Suche nach schönen Korbtaschen gemacht und ich bin fündig geworden. Nachfolgend findet ihr meine Favoriten – es ist etwas für jedes Budget dabei. Zum Shoppen könnt ihr ganz einfach auf das kleine Plus neben eurem Favoriten klicken und ihr gelangt direkt zum Shop.

    Wie findet ihr Korbtaschen? Habt ihr einen Favoriten? Wenn ja, dann lasst es mich gerne in einem Kommentar wissen. Mein Favorit seht ihr zum Beispiel hier, hier oder auch hier in action 🙂

    Love, Summer

    Die schönsten Korbtaschen bis 50€

    Die schönsten Korbtaschen von 300 bis 400€

    Die schönsten Korbtaschen von 500 bis 650€

    Neue Korbtaschen zum Verlieben

  • Frühling/ Sommer Accessoires: meine Favoriten plus 6 Outfit Inspirationen.

    „Weniger ist mehr.“ – das ist mein Leitspruch, wenn es um das Thema Accessoires geht. Am liebsten habe ich nur ein paar wenige, dafür hochwertige Accessoires im gesamten Outfit (Schuhe und Taschen zähle ich nicht dazu). Diese sollen im besten Fall das Outfit aufwerten und interessanter gestalten. Heute möchte ich euch daher meine Top 3 Accessoires für den Frühling und den Sommer vorstellen, die mir bis auf die kleine Strohtasche, schon länger Freude bereiten und absolute no-brainer für meine geliebten Casual-Outfits sind. Des Weiteren möchte ich sie euch jetzt vorstellen, so lange sie noch zu erwerben sind – ich bin mir nämlich sehr sicher, dass man an diesen Teilen auch in Zukunft noch sehr lange sehr viel Freude haben wird.

    Meine Top 3 Frühlings- & Sommeraccessoires (plus preiswerte Alternativen – zum Shoppen einfach auf das jeweilige Produkt klicken)

    Die kleine Korbtasche zum Umhängen: Nicht alles, was hochwertig aussieht, muss auch teuer sein (Preis-Leistung bei dieser Tasche ist einfach top!). Sie erinnert mich an die Gate Raffia der Marke Loewe, die es so leider nicht mehr zu kaufen gibt (außer Secondhand für etwa 700€ – 1000€).

    Der Ledergürtel zum Knoten: Wer so wie ich auf fließende, nicht besonders figurbetonte Kleider, High Waist Shorts & Röcken steht, für den ist der Isabel Marant Gürtel ein Must-Have (falls braun nicht so in euer Farbkonzept passt, dann findet ihr ihn hier auch in schwarz von Isabel Marant und hier als Lookalike in einem sehr dunklen Schwarzblau)! Mit diesem simplen Knoten verwandelt er jedes Kleid, generell jedes Outfit zu einem Hingucker. Er ist qualitativ hochwertig und vielseitig einsetzbar (zum Beispiel auch über Blazer). Kauf-Tipp: Größer kaufen, damit die Schlaufe länger ist. Für den Fall, dass ihr keine 120€ für einen Gürtel ausgeben möchtet, habe ich euch auch Alternativen verlinkt.

    Die große Sonnenbrille mit leicht getönten Gläsern: Eine große Sonnenbrille mit leicht getönten Gläsern sollte jede/r besitzen. Sie schützen nicht nur die Augen gegen UV-Strahlen – sie geben dem Look auch eine Extra-Portion Coolness. Auch hier habe ich euch Alternativen verlinkt, die sich in Form, Marke und Preise voneinander unterscheiden. Klickt euch gerne mal durch.

    Outfit-Inspiration: Frühling

    Der Frühling steht vor der Tür und ich habe mir schon mal ein paar Outfits heraus gesucht, auf die ich mich sehr freue. Mein Lieblingslook hier ist übrigens der mit der Mom-Jeans und der weißen Bluse. Super simpel, casual – aber total süß und schick mit dem Gürtel, der Sonnenbrille und der kleinen Korbtasche. Wie wäre es zum Beispiel mit diesem Look für das erste Eis-Date in diesem Jahr?

    Outfit-Inspiration Sommer

    Der Sommer lädt dazu ein, diesen tollen Gürtel zu fließenden Kleidern zu tragen – aber auch zu High Waist Shorts und Röcken. Sehr viel mehr braucht man wirklich nicht und man sieht immer gut angezogen aus. Mein Kauf-Tipp hier sind die olivgrünen Paperbag-Shorts, die es aktuell für 6,70€ im Sale gibt. Ich liebe sie und sie sehen super zu weiten, weich fließenden Blusen aus – sowohl am Strand als auch in der Stadt!

    Ich werde die Tage auch ein paar Looks auf Instagram posten und sie dort unter den Highlights speichern. Sobald ich fertig bin, werde ich euch das hier verlinken.

    Wie handhabt ihr es mit Accessoires? Mehr ist mehr oder? Weniger ist mehr? Welche Accessoires tragt ihr eigentlich am liebsten? Verlinkt sie mir gerne unter dem Posting 🙂

    Love, Summer

  • Die 25 schönsten Teile im Boho-Look für dein Zuhause

    Während die Stilrichtung „Boho“ mich gefühlt schon immer modetechnisch begleitet, so hat sie erst seit letztem Jahr Einzug bei mir zu Hause gefunden. Wir versuchen nun nach und nach dem zuletzt bevorzugten Industrial Look durch den gemütlicheren Boho Look abzulösen. Um nicht sofort in neue Möbelstücke investieren zu müssen, haben wir uns dazu entschieden, erst einmal kleinere (Deko-) Elemente zu kaufen, die dem Zuhause sofort einen Touch Boho verleihen. Anbei habe ich euch meine Favoriten heraus gesucht und auch verlinkt. Einige Teile sind bereits bei uns eingezogen, andere werden folgen. Für weitere Informationen und zum Shoppen einfach auf die gewünschten Teile klicken.

    Was zeichnet den Boho-Look aus?

    Das Wort Boho leitet sich von dem Wort Bohéme ab und basiert auf der intellektuellen Auflehnung gegen das steife Bürgertum. Der Boho-Look zeichnet sich also durch einen unkonventionellen, unperfekten – fast schon etwas wilden Look aus. Dieser Stil überzeugt und lebt von einer Vielfalt an Textilien und Wohnaccessoires, hier darf man sich richtig kreativ austoben und ausleben! Gerne gesehen ist also der wilde Mix aus unterschiedlichen Größen und Materialien. Dazu kombiniert man fluffige Pampasgräser, getrocknete Blumen oder auch Federn, Makramee und Traumfänger. Die Grundfarben bilden natürliche Töne wie Sand, Creme und Braun. Aber auch hier darf man ruhig Akzente setzen! Beim Boho-Look ist es voll ok und sehr gerne gesehen, wenn der Look rund, aber nicht perfekt ist. Aber genau das unperfekte, persönlich angehauchte, perfektioniert diesen Look!

    Juteteppiche, Kissenbezüge und Poufs.

    Jute, Rattan, ein Sofa voller verschiedener Kissen und Sitz-Poufs – all das kommt mir gleich in den Sinn, wenn ich an den Boho-Look denke. Meine Favoriten habe ich euch hier verlinkt. Wer noch mehr Kissenhüllen sucht, kann auch gerne mal hier vorbeischauen: Kissenhüllen im Boho-Look. Um die abgebildeten Teile zu shoppen, einfach mit der Maus über das Bild fahren und das gewünschte Teil anklicken.

    Übertöpfe aus Rattan, Keramik-Dekoration und Wandspiegel.

    Übertöpfe und Vasen in verschiedenen Größen und Formen mixen, dazu viele grüne Dschungel-Pflanzen – seht ihr auch vor eurem inneren Auge, wie der Boho-Look gestalt annimmt? Ich definitiv! Dazu noch einen wunderschönen Wandspiegel und fertig ist eine kleine Boho Ecke!

    Wie sieht es aktuell bei euch zu Hause aus? Welchen Stil habt ihr und seid ihr zufrieden damit? Wie findet ihr den Boho-Look für zu Hause? Lasst mir gerne einen Kommentar da – ich freue mich sehr darüber!

    Love, Summer

  • Oh J’Adior! Die besten Dior Swimwear Lookalikes & 6 Outfit Inspirations.

    Ein Badeanzug für 540€ ist eine echte Hausnummer und für die meisten Menschen keine Option. Come on, wenn ich 540€ für einen Badeanzug mal eben aus dem Ärmel schütteln könnte, dann hätte ich wahrscheinlich ein schlechtes Gewissen, mit dem Geld nichts besseres angestellt zu haben. Wer sich aber unsterblich in diesen wunderschönen Badeanzug mit dem „Toile de jouy“ Muster verliebt hat, der ist hier genau richtig. Beim Durchstöbern des Internets bin ich zufällig auf richtig gute Lookalikes der Dior Swimwear gestoßen. Der Lookalike Badeanzug gefällt mir von der Form her sogar um einiges besser als das Original und kostet im Sale nur 16,99€! Noch sind viele Größen erhältlich, aber schnell sein lohnt sich sicher. Denn der Bikini (knapp 25€) ist schon in vielen Größen ausverkauft. Da am besten immer wieder mal morgens in den Onlineshop reinschauen.

    Inspiration: Outfits mit dem Dior Lookalike Badeanzug

    Für den Fall, dass euch der Badeanzug super gefällt, aber ihr ihn nicht nur am Strand tragen möchtet, habe ich euch ein paar Looks aus meinem Kleiderschrank zusammengestellt. Zu diesem tollen Badeanzug würde ich luftige Stoffe, offen getragene Blusen und lockere, legere Highwaist Shorts/ Hosen kombinieren.

    Inspiration: Outfits mit dem Dior Lookalike Bikini

    Auch hier habe ich in meinem privaten Kleiderschrank gekramt und euch 6 sommerliche Looks heraus gesucht, in denen man sowohl auf dem Weg zum Strand als auch beim Shoppen an der Strandpromenade oder beim Lunchen eine gute Figur macht.

    Hier findet ihr die tollen Dior Swimwear Lookalikes.

    Wie findet ihr die Lookalikes? Was gefällt euch besser – der Badeanzug oder der Bikini? Und welcher Look gefällt euch am besten? Lasst mir gerne einen Kommentar da und auch gerne, von welcher Marke ihr euch auch so ein Posting wünscht 🙂

    UPDATE: Ich habe mir diesen Badeanzug bestellt und er ist angekommen. Er ist live noch viel schöner als auf den Bildern und macht eine tolle Figur. Absolute Kaufempfehlung!

    Love, Summer

  • Paar Fotoshooting: der Fotograf, die Location & der passende Look!

    Mein Mann und ich standen das erste mal an unserer Hochzeit gemeinsam vor der Kamera. Mit unserem Hochzeitsfotografen hat das damals so viel Spaß gemacht, dass wir beschlossen haben, wann immer es passt, auch wieder gemeinsam vor der Kamera zu stehen. In den letzten Jahren haben wir das Glück gehabt, einige tolle Fotograf*innen kennenlernen zu dürfen und für ein paar freie Projekte vor ihrer Kamera zu stehen. Diese möchte ich euch nach und nach einzeln vorstellen. Heute beginne ich mit der Vorstellung von Jessi & Sebastian. Zu den Bildern und den Fotografen erzähle ich auch immer etwas über die Location und empfehle euch passende Look inkl. möglicher Outfits zu der Location.

    Jessi & Sebastian, Hochzeitsfotografen aus Potsdam.

    „Authentisch. Unverfälscht. Zeitlos.“ So beschreiben Jessi und Sebastian aus Potsdam ihre Bilder. Normalerweise, wenn nicht gerade eine Pandemie vielen Lovebirds einen Strich durch die Rechnung macht, ist das super sympathische Paar als perfekt eingespieltes Hochzeitsfotografen-Team (Foto und Video) in Deutschland – und auch im Ausland – unterwegs. Gerne könnt ihr natürlich auch mal bei ihnen vorbei schauen, wenn ihr auf der Suche nach Fotografen für ein Verlobungs- oder Elopement Shooting seid, auch das gehört natürlich zu ihrem Repertoire. Im Juli 2020 haben wir uns für ein freies Projekt mit ihnen in Frankfurt getroffen (mit Abstand und im Freiem – weitere Bilder aus diesem Shooting findet ihr hier). Ich hoffe, dass ich für beide Parteien spreche, wenn ich sage, dass wir uns gleich sympathisch waren. Jessi & Sebastian sind aber nicht nur sympathische, sondern auch sehr entspannte und fokussierte Fotografen. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass sie mit ihrer Art vor allem den Paaren, die zum ersten Mal vor der Kamera stehen direkt die Nervosität nehmen. Und obwohl sie entspannt sind und eine angenehme Ruhe mitbringen, so war das Shooting trotzdem sehr lebendig und wir hatten viel Spaß dabei. Es wurde viel gelacht und getanzt (Signature Move!). Toll ist auch, dass sie keine Scheu haben, Anweisungen zu geben – aber dies immer sehr nett, witzig und respektvoll tun. Wir erinnern uns wirklich gerne an diesen Abend zurück und empfehle sie euch mit gutem Gewissen.

    Die Location: Eine alte Tankstelle mitten in Frankfurt

    Im Frankfurter Ostend findet ihr den Nachbau einer Filiale der früheren Tankstellenkette Gasolin. Sie ist mit so viel Liebe zum Detail nachgebaut worden – kein Wunder, dass diese Location eine der beliebtesten Shooting Locations Frankfurts ist. An Wochenenden kann dort schon mal recht viel los sein. Wer die Location also nicht mit vielen weiteren Fotografen etc. teilen möchte – beziehungsweise, wer noch recht scheu vor der Kamera ist, der sollte unter der Woche dort vorbei schauen. Tipp: einfach „East Garage“ ins Navi eingeben und ihr werdet direkt zur Tankstelle gelotst.

    Der passende Look zur Location: Ein bisschen mädchenhaft, ein bisschen derb.

    Ganz egal, welche Tipps ich hier gebe, grundsätzlich gilt selbstverständlich IMMER: Ziehe das an, worin du dich wohl fühlst. Speziell bei Shootings, denn sonst sieht man einem das Unwohlsein auf Fotos an. Aber, es schadet natürlich nicht, sich einige Gedanken vorab zu machen. Wo findet das Shooting statt, welche Farben sind an der Location vorhanden – und ganz wichtig bei einem Shooting mit mehr als einer Person: was ziehen wir an, damit wir uns ergänzen und nicht gegenseitig die Show stehlen oder im schlimmsten Fall so gar nicht miteinander harmonieren?

    Für diese Location (wir gehen von einem normalen Paar-Shooting aus) empfehle ich einen casual Look und viel weiß/ helles grau zu Jeansstoff (keine zu dunkle Waschungen). Das harmoniert nämlich wunderbar mit den kräftigen roten Akzenten an der Location! Wenn du dich in Kleidern wohl fühlst, dann kann ich dir ein Jeanskleid ans Herz legen. Ein Jeanskleid ist nämlich weiblich und leicht derb zugleich und sieht super stimmig zu dieser Location aus. Wäre es an dem Tag etwas kühler gewesen, hätte ich mich für eine Mom Jeans zu einer lockeren weißen (hochgeknoteten) Bluse entschieden – und wenn es richtig kalt gewesen wäre, dann für die Mom Jeans, einem weißen T-Shirt und einem schönen cremefarbenen, chunky Cardigan. Dazu jeweils weiße Sneaker, oder auch coole Boots. Für den Mann empfehle ich wie auf den Bildern ein (casual) weißes Hemd zu einer hellgrauen Chino und dazu ebenfalls weiße Sneaker. Aber auch hier passt die Kombination Jeanshose zu weißen/ cremefarbenen Oberteilen (T-Shirt, Hemd oder auch Hemd & Pullover) sehr gut. Wem das alles zu normal und einfach ist, der schaut sich einfach mal den Film „Grease“ an und lässt sich davon inspirieren. Nachfolgend habe ich euch ein paar Looks und Teile rausgesucht und verlinkt, die meiner Meinung nach perfekt zu der alten Tankstelle passen.

    Jeanskleider

    Cozy Cardigans

    Mom Jeans

    Weiße, schmale Stoffschuhe/ Sneaker

  • Korean Skincare Products – My Holy Grail Edition

    Kommen wir direkt zum Punkt: in diesem Artikel stelle ich euch meine absoluten „Holy Grail Korean Skincare“ Produkte vor. Ich schwöre auf koreanische Kosmetikprodukte und benutze fast ausschließlich nur noch Skincare Produkte aus Korea. Wieso und weshalb, das könnt ihr hier, in einem bereits 2019 verfassten Artikel nachlesen. Bevor ihr aber hier weiterlest, möchte ich mich noch kurz für die Qualität der Bilder entschuldigen. Die dunkle Jahreszeit ist immer eine Herausforderung für Blogger mit Full-Time Job – also verzeiht mir bitte!

    Skincare Favoriten 2021

    Ich stelle euch heute kurz und schmerzlos die Produkte vor, die ich nicht mehr missen möchte. Habe euch dazu alle Produkte heraus gesucht und sie verlinkt. Sofern ich die Produkte auf YESSTYLE, dem wahrscheinlich bekanntesten Onlineshop für Fashion und Beauty aus Asien, finden konnte, habe ich euch die Produkte (& ähnliche Produkte oder weitere Produkte aus der Linie) von dort verlinkt. Obwohl sie via YESSTYLE etwas teurer sind als die Originalpreise aus Korea, so sind sie dennoch in den meisten Fällen sehr viel günstiger dort als in den gängigen Shops hier. Mit Beauty Bestellungen via YESSTYLE habe ich bisher auch immer gute Erfahrungen gemacht. Wenn die Produkte auf Lager sind, hält sich die Versanddauer (je nach Versandart) auch in Grenzen. Wer aber extra sparen möchte, kann sich mit der besten Freundin zusammen tun und gleich doppelt bestellen 🙂

    Innisfree – Canola Lip Sleeping Mask & Canola Honey Lip Balm

    Innisfree gehört mittlerweile zu meinen Lieblingsmarken, wenn es um Beauty geht. Ich vertraue den Produkten blind und wurde bisher noch nie enttäuscht. Wer also so wie ich unter super trockenen und spröden Lippen leidet, dem möchte ich folgende beide Produkte sehr ans Herz legen: Die Canola Lip Sleeping Mask eignet sich sehr gut für die Intensivpflege über Nacht & der passende Canola Honey Lip Balm für unterwegs, wenn akute Hilfe benötigt wird. Beide Produkte sind sehr reichhaltig, ohne unangenehm zu kleben oder die Lippen auszutrocknen. Bei regelmäßiger Anwendung kann einem sogar der Winter mit seiner unangenehmen Mischung aus trockener Heizungsluft und eisiger Kälte nichts anhaben. Wenn du dir also ein Produkt kaufen möchtest, um in das Korean Beauty Game einzusteigen, dann empfehle ich dir diese hier! Nie wieder ohne!

    Innisfree – Green Tea Cleansing Oil

    Das Green Tea Cleansing Oil Reinigungsöl, ebenfalls ein Produkt von Innisfree, entfernt porentief Make-Up, überschüssigen Talg und Schmutz im Handumdrehen, ohne der Haut Feuchtigkeit zu entziehen. Ganz im Gegenteil, die Haut fühlt sich nach der Reinigung super straff, glatt und hydriert an. Richtig angenehm auch ohne weitere Schritte und Beautyprodukte. Wenn ich mal spät abends wieder zu faul für Toner und co. bin, dann beende ich auch gerne mal nach dem Reinigen des Gesichts die Beauty-Routine und kann trotzdem mit gutem Gewissen schlafen gehen.

    Holika Holika – Good Cera Super Ceramide Cream & Good Cera Super Ceramide Essential Oil

    Winterzeit bedeutet für mich: „super trockene Haut“-Zeit. Die Haut ist oft so trocken, dass sie an den Beinen sogar schuppig wirkt. Das ist weder schön, noch angenehm. Mit dem Good Cera Super Ceramide Essential Oil ist das Problem an den Beinen sofort behoben. Keine Risse, keine sichtbaren Hautschuppen, kein Jucken mehr – und das nachhaltig bei regelmäßiger Anwendung. Das gleiche tut die Good Cera Super Ceramide Cream für die Gesichtshaut. Die mit Sheabutter und Aloe Vera-Extrakt angereicherte Creme spendet der Haut Feuchtigkeit und regeneriert sie, um die Hautalterung zu verlangsamen und feine Linien zu reduzieren. Die feuchtigkeitsspendende Formulierung wirkt dabei entzündungshemmend, und soll daher ideal für zu Akne neigende Haut sein. Sie ist sie super reichhaltig, ohne einen unangenehmen Film zu hinterlassen; zieht schnell ein, gibt instant Glow und versorgt die Haut den ganzen Tag mit Feuchtigkeit.

    Missha – Essence Sun Milk

    Man sollte seine Haut immer gut vor der Sonne schützen. In der Theorie weiß ich das sehr gut, es hapert nur manchmal an der Umsetzung. Ich vergesse nämlich oft, dass man nicht nur den Körper beim Sonnenbaden, sondern auch das Gesicht (am besten täglich) gegen UV-Strahlen schützen muss. Der Grund, weshalb ich das Gesicht vernachlässigt habe ist einfach: ich habe nie die passende Creme gefunden. Die gängigen Sonnenschutzcremes empfinde ich als sehr unangenehm im Gesicht. Entweder sind sie zu ölig, zu trocken oder sie hinterlassen einen häßlichen weißen Film im Gesicht. Letztes Jahr habe ich mir dann aus Verzweiflung heraus die Missha Essence Sun Milk für Kroatien bestellt und gleich nach dem ersten Auftragen wusste ich es: dieses Produkt ist Gold wert! Sie schützt über viele Stunden effizient vor schädlicher UV-Strahlung – selbst bei hoher Luftfeuchtigkeit und erhöhter Schweiß-/ Talgproduktion. Inhaltsstoffe wie Aprikosen-, Lotus-, Chrysanthemen- und Kamelienblüten versorgen die Haut mit Feuchtigkeit und hochwertigen Nährstoffen. Die Textur fühlt sich so leicht und angenehm auf der Haut an – gar nicht wie eine Sonnenmilch! Ganz im Gegenteil, sie fühlt sich wie eine sehr gute und angenehm leichte Sommercreme an, die man sehr gut für den Alltag nutzen kann.

    Tipp: Die Missha Sonnencremes (es gibt sie für jeden Hauttyp) gibt es bei Douglas und mit einem Plus von etwa 2€ pro Produkt zu YESSTYLE, lohnt es sich, die Produkte ohne Versandkosten und Wartezeit direkt aus Deutschland zu bestellen. Außerdem findet ihr eigentlich immer einen guten Rabattcode für Douglas und dann könnt ihr die Produkte zu einem echt guten Preis kaufen.

    Und jetzt meine Frage an euch: Wenn du nur noch drei Skincare Produkte behalten dürftest, welche wären es? Freue mich auf eure Tipps 🙂

    Love,

    Summer