• Sneakermädchen: New Balance WL 420 Snake

    Einen so milden Winter hatten wir schon lange nicht mehr, oder war es letztes Jahr im Dezember auch so angenehm? Ich kann mich schon gar nicht mehr daran erinnern… aber ich meine mich erinnern zu können, dass ich selbst in einer dicken Woolrich noch ein wenig gefroren hatte… Wie auch immer – das Jahr neigt sich schon wieder dem Ende entgegen und mir ist eingefallen, dass ich ende 2014 eine To Do Liste für 2015 geschrieben hatte – die in der Zwischenzeit natürlich total in Vergessenheit geraten ist. Spätestens jetzt sollte ich aber doch noch mal reinschauen, ob ich die To Do’s denn auch umgesetzt habe.

    1. Das fängt ja schon mal gut an, dass ich den ersten Punkt noch immer nicht erledigt habe! Zwischendrin ist leider mein erstes Patenkind mit ihren Eltern aus der Umgebung in die Stadt und somit aus dem Verantwortungsbereich von Plan International gezogen und habe ich ein neues Patenkind (auch wieder ein kleines Mädchen) zugeteilt bekommen. Der Brief an mein Patenkind in China steht also noch immer an. Und wenn es die Zeit zulässt, dann würde ich sie auch wahnsinnig gerne mal besuchen gehen… na wer weiß, was 2016 alles für einen bereit hält.
    2. Mein Blogumzug hat statt gefunden. Summer Lee hat ein neues Layout bekommen, ist nicht mehr ganz so rosa und kindlich wie früher und ich bin nun wie angekündigt bei WordPress und nicht mehr bei Blogspot. Punkt zwei wurde also komplett erledigt und zwar mit ganz viel Hilfe von meiner lieben Mici. Allerdings fehlt mir noch ein Header. Vielleicht kann mir jemand von euch weiter helfen? Kennt ihr jemanden, der sich gerne etwas kreativ austoben möchte und einen Header für mich gestalten möchte? Angebote etc. gerne an summerlee@live.de.
    3. Punkt drei habe ich ebenfalls erledigt. Ich habe meine Traumwohnung in Frankfurt gefunden und bekommen und bin nun fleißig dabei, sie einzurichten. Natürlich wird das Thema Interior nun auch ein Thema auf dem Blog sein.
    4. Tjaaaa… das Thema Auto schwirrt noch immer so in meinem Kopf herum. Wenigstens habe ich nun den ersten Schritt getan und habe mein Autochen, das mich seit meinem 18. Lebensjahr begleitete, nun verkauft. Ein weißer BMW Cabrio lacht mich als Idee noch immer an, aber jetzt, wo ich so zentral wohne, wäre ein Smart von der Größe her vernünftiger… aber ich bin einfach so gar kein Fan von kleinen süßen Autos.
    5. Check. Beijing 2015 war einfach nur schön. Wird auch für 2016 als To Do auf meiner Liste stehen.
    6. Puh – Punkt sechs habe ich wirklich gar nicht angehen können. Wer hätte denn auch wissen können, dass ich 2015 mitten im Jahr meinen Job wechsel und dann einfach mal ein ganzes halbes Jahr so gar nichts von mir hab hören lassen, weil mich der Job voll und ganz einnimmt? Richtig, keiner – denn manchmal kommt einem einfach so das echte Leben dazwischen. Und dann sollte man die richtigen Prioritäten setzen, richtig? So langsam normalisiert sich aber alles wieder und ich versuche, meinen Blog wieder regelmäßig mit Postings zu füllen.

    Sechs Punkte habe ich mir da also vorgenommen und nur drei Punkte habe ich am Ende des Jahres auch erledigt. Das ist schon eine etwas klägliche Quote. Aber wie gesagt: manchmal kommt einem das Leben in die Quere. 2016 ist ja schließlich auch noch ein Jahr und ich bin mir sicher, dass auch dieses Jahr wieder so einige Überraschungen für uns bereit halten wird.

    Guten Rutsch ins neue Jahr meine Lieben!

    Mansur_Gavriel_Zara_Lederjacke_New_Balance_420_2

     

     

    Mansur_Gavriel_Zara_Lederjacke_New_Balance_420_7

    Mansur_Gavriel_Zara_Lederjacke_New_Balance_420_6

    Iphoria_4

    Mansur_Gavriel_Zara_Lederjacke_New_Balance_420_5

    Mansur_Gavriel_Zara_Lederjacke_New_Balance_420_3

    Iphoria_1

    Love,

    Summer

  • New in: New Balance 420 Snake.

    Vor ein paar Wochen lief ich durch die Stadt und habe gedankenverloren auf dem Handy herum getippt und auf den Boden geschaut, da sah ich sie im Augenwinkel: die coolsten Sneaker EVER (Edit// Jaja, ich habe mir gestern erst neue bestellt und die finde ich ja noch ein bisschen cooler als diese hier…)! Babyblau, helle Farben, Schlangenprint, schmale Form. Das Mädchen mit diesen Sneakern war so schnell im Gewusel der Stadt verschwunden, so dass ich kein zweites Mal hinschauen konnte. Sie wollten mir allerdings nicht aus dem Kopf gehen und da das große, auffällige „N“ unverkennbar für New Balance stand, fiel die Suche nach den Schuhen nicht ganz so beschwerlich aus. Das Smartphone hatte ich ja bereits in der Hand, so musste ich nur schnell „New Balance Snake“ eintippen und schon spuckte mir die Google-Suche das gewünschte Modell aus. Natürlich war meine Größe wieder überall vergriffen und so musste ich mich ein wenig durch die Shops klicken, bevor ich das Schätzchen in den Warenkorb legen konnte. Der Schuh ist ein echter Hingucker und peppt jedes Skinny Jeans Outfit auf.

    Shoppen ist heutzutage echt so einfach und so schnell geworden! Da steht man schon in der Innenstadt und bestellt trotzdem mit ein paar Klicks ein paar Schuhe online. Mittlerweile kaufe ich auch fast nur noch online ein – natürlich auch der Tatsache geschuldet, dass ich so wenig Zeit habe, um mal wieder gemütlich durch die Innenstadt zu schlendern und offline einkaufen zu gehen, was wirklich schade ist. Einfach mal wieder eine Freundin schnappen, an einem Tee-to-go nippend und quatschend durch die Stadt laufen und die Produkte auch mal in live begutachten, bevor man sie kauft, das vermisse ich doch sehr. Wie sieht es bei euch aus? Geht ihr öfters in die Stadt zum shoppen oder klickt ihr euch lieber durch die Onlineshops?

    New Balance 420 Snake

    New Balance 420 Snake

    New Balance 420 Snake

    Love,

    Summer