• Vetro Vero – Ein gutes Glas Wein im Frankfurter Westend

    Vor kurzem hat in Frankfurt ein neues Restaurant, das Vetro Vero, eröffnet. Es verbindet die zwanglose Atmosphäre des Italieners von nebenan mit dem Flair des Frankfurter Westends – so lässt sich die neue Cantina in Frankfurt wohl am besten beschreiben. Hier werden die Gäste mit Klassikern der italienischen Küche verwöhnt, die eine zusätzliche Raffinesse und einen individuellen Touch bekommen. Es ist super stylish, schick – aber dennoch zwanglos und eignet sich daher perfekt für einen entspannten Abend mit dem Partner oder auch eine gesellige Runde mit guten Freunden. Wir haben es uns nicht nehmen lassen, das Restaurant zu testen und sind der Einladung von Restaurantchefin Deborah Mognol sehr gerne gefolgt.

    Vetro Vero Cantina Westend // Feldbergstraße 3, 60323 Frankfurt // Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag ab 18 Uhr // Telefon: 069 – 72 18 82

    Vetro Vero Cantina Westend

    Deborah Mognol und Ihr Team verwöhnen ihre Gäste mit Klassikern der italienischen Küche, die – wie bereits erwähnt – eine zusätzliche Raffinesse und einen modernen Twist haben. Von Vitello tonnato und Carpaccio über Pasta-Variationen und Cotolleta alla Milanese bis hin zu den süßen Leckereien – die Speisekarte deckt alles ab, was sich das Foodie-Herz wünscht. Darüber hinaus können sich die Gäste auch auf ganz besondere und inspirierende Kreationen, wie zum Beispiel die Ravioli mit wunderbar zarten Rinder-Bäckchen, freuen. Sehr viel Wert legt das Vetro Vero unter anderem auf leckere Cicchetti (typische italienische Appetithappen), sowie eine reichhaltige italienische Käseauswahl und – wie der Name es schon verrät – ein gutes Glas Wein. Nicht zu vergessen ist die große Portion italienische Gastfreundschaft – die bekommt man gratis dazu.

    Starten wir doch mit einem gläschen prosecco in den abend…

    Kaum haben wir Platz genommen, schon wurde uns ein Glas Prosecco angeboten. Dies wird jedem Gast als Aperitif serviert. Danach wird eine Portion „fare la scarpetta” (übersetzt heißt das so viel wie „über den Teller wischen“), bestehend aus Brot und leckerem roten und grünen hausgemachten Pesto, gebracht. Schon jetzt wird einem klar: das muss die berühmte italienische Gastfreundschaft sein! Apropos Gastfreundschaft, Deborah lebt sie – die italienische Gastfreundschaft. Es macht unheimlich Spaß zu beobachten, wie sie durch das Restaurant wuselt und sich um das Wohlergehen ihrer Gäste kümmert. Mit Prosecco, „fare la scarpetta“ und einer herzlichen Restaurantchefin ist das Eis schnell gebrochen und ein entspannter Abend mit guten Weinen zu leckeren Speisen kann nun offiziell starten.

    Ein gutes Glas Wein ist hier ein muss

    Bevor wir zu den Speisen wechseln, möchte ich noch ein paar Worte über die Weine – und vor allem über die wundervollen Rotweingläser im Vetro Vero verlieren. Die riesigen XXL-Gläser, in denen der Rotwein serviert wird, sind nicht nur ein absoluter Hingucker. Nein, sie sind wirklich wundervoll – denn in ihnen kann sich der Rotwein so richtig entfalten und atmen. Es war tatsächlich das erste Mal in meinem Leben, dass ich einen Rotwein als „wirklich sehr lecker“ betitelte. Aber ganz egal, ob es die tollen Rotweingläser oder auch die normalen Gläser sind – im Vetro Vero sollten sie in jedem Fall stets gut gefüllt sein. Schließlich bedeutet der Name übersetzt nicht umsonst „ein gutes/ ein wahres Glas“. Hier habt ihr jedoch die Qual der Wahl. Neben Klassikern wie Barolo stehen auch einige „Nischenprodukte“ wie etwa der Merica Roero auf der Karte. Die Auswahl ist wirklich groß und da kann man schon mal den Überblick verlieren. Gut, dass Deborah meistens vor Ort ist, um einem beratend zur Seite zu stehen.

    Antipasti, Cicchetti, Primi Piatti & Dolci

    Kleiner Exkurs: Letztes Jahr waren wir für ein paar Tage in Venedig und wir haben uns dort sehr in das Essen, beziehungsweise das Essens-Konzept, verliebt. Ich erinnere mich noch ganz genau, wie wir mit einem Gläschen Wein, Käse und Cicchetti draußen saßen und die lauen Sommerabende genossen haben. Meine Artikel zu Venedig könnt ihr hier nachlesen: Hotel Danieli – A Luxury Collection, 48 Stunden in Venedig, Street Food in Venedig.

    Daher freut es mich sehr, dass das Vetro Vero genau dieses Konzept auch anbietet – im Sommer dann auch mit Plätzen auf der Außenterrasse. Gestartet haben wir daher mit einer kleinen Auswahl aus Antipasti und Cicchetti, begleitet von einem sehr leckeren Glas Rotwein. Sowohl der Klassiker Vitello tonnato, bei Vetro Vero mit gebeiztem Kalbsfilet, roten Zwiebeln und Thunfischsoße, als auch die Burrata mit Cherrytomaten und Rucola waren sehr lecker – aber die frittierten Reisbällchen mit Tartarsauce toppten all das noch. Weiter ging es mit „Tortelli di guancia di manzo“ (frische Ravioli, gefüllt mit Rinder-Bäckchen, Rotweinreduktion und  Parmigiano) und „Spaghetti alle vongole“ (Spaghettoni gragnano, Olivenöl, Schalotten, Zwiebeln, Chilli und Muscheln). Sagen wir es mal so: ich hätte sehr gerne beide Portionen für mich gehabt. Solltet ihr euch zwischen all den leckeren Gerichten jedoch nicht entscheiden können, so empfehle ich euch definitiv die frischen Raviolis. Einfach gut! Und wenn man dann an dem Punkt angekommen ist, dass man satt und glücklich ist – und vermeintlich keinen einzigen Bissen mehr zu sich nehmen kann, dann lasst es euch gesagt sein: das ist definitiv eine Lüge. Denn Nachtisch geht immer. Vor allem Nachtisch beim Italiener. Der krönende Abschluss des Abends bestand aus einem klassischen Tiramisu (mein Favorit), luftig-cremige „Mousse al cioccolato“ (Schokoladenmousse mit Amaretto) und Cannolis (sizilianische Mini-Cremerollen). Wir haben alles aufgegessen, das sagt alles, oder?

    Fazit:

    Gehen wir im Geiste kurz die einzelnen Punkte durch: die herzliche Begrüßung, die zwanglose Atmosphäre, die tolle Gastfreundschaft, das stylische Interior, die leckeren Speisen, perfekt harmonisierende Weine – hier spricht absolut nichts gegen einen Besuch. Aber beachtet: Guter Service, sowie gutes Essen und gute Weine haben jedoch ihre Preise. Die Hauptspeisen starten bei 9€ und gehen hoch bis zu 37€, die Antipasti liegen im Durchschnitt bei etwa 12€. Das Vetro Vero ist kein Billig-Italiener! Meiner Meinung nach, sind die Preise aber gerechtfertigt. Von daher kann ich euch also mit gutem Gewissen meine Empfehlung aussprechen. Wer ins Vetro Vero kommt kann den „Italian spirit“ spüren und sich verwöhnen lassen.

    Hier findet ihr das Vetro Vero auf Facebook und hier auf Instagram.

  • Hotel Review: Grandhotel Hessischer Hof, Frankfurt

    The Art of Urban Luxury.

    Mitten in Frankfurt, hinter einer schlichten Fassade, da versteckt sich das Grandhotel Hessischer Hof, ein luxuriöses Fünf-Sterne-Superior Hotel – ein Grandhotel wie aus dem Bilderbuch. Es ist das einzige privat geführte Luxushotel der Stadt und im Besitz der Familienstiftung der Landgrafen und Prinzen von Hessen. Kostbare Gemälde, antike Möbel, edle Stoffe und Teppiche – gepaart mit freundlichen Gesichtern der Mitarbeiter, prägen das Ambiente des Hotels – ein durchaus guter Ausgangspunkt, um die Stadt zu erkunden.

    Grandhotel Hessischer Hof, Friedrich-Ebert-Anlage 4060325 Frankfurt am Main, 0049-69-7540-0 

    Das Hotel ist so viel größer als es von Außen den Anschein macht.

    Die Rezeption mit der Schlüsselwand und ein erster Blick in den Wintergarten. Hier kann man übrigens von Oktober bis März jeden Sonntag den klassischen Afternoon-Tea mit einer feinen Selektion an aromatischen Teesorten und englischem Gebäck wie Finger-Sandwiches und Scones genießen.

    neu renovierte superior-zimmer.

    Den Gästen des Fünf-Sterne-Superior Grandhotel Hessischer Hof stehen seit kurzem neu designte Junior Suiten sowie Superior Zimmer zur Verfügung. Eines dieser neuen Superior-Zimmer durften wir vor einiger Zeit beziehen und kennen lernen. Nach einem freundlichen Check-In inspizierten wir zunächst unser Zimmer, wobei das Wort „Zimmer“ meiner Meinung nach untertrieben ist. Seidentapeten, goldene Highlights, geschichtsträchtige Bilder und die großzügige Raumaufteilung gaben mir eher das Gefühl, in einer Mini-Suite zu nächtigen. Verantwortlich für die Neugestaltung ist hier übrigens die renommierte Londoner Interior Designerin Nina Campbell, die auch schon dem Schlosshotel Kronberg einen neuen Look verliehen hat. Das ist kein Zufall – beide Hotels werden schließlich vom selben Eigentümer geführt. Das offene und helle Design sorgt für einen modernen Touch, ohne dabei den traditionellen Charme des Grandhotels zu übertünchen. Unser Zimmer hatte ein riesiges King Size Bett (2,40m!), in dem wir traumhaft geschlafen haben. Ein großes und helles Bad, ein begehbarer Kleiderschrank und eine komfortable Sitzecke in beruhigenden blau-beige Tönen runden das luxuriöse Gesamtbild des Zimmers ab. Hier kann man sich in der Tat sehr wohl fühlen!

    Erst einmal Schokolade naschen. Und den Wein vom Weingut Prinz V Hessen genießen wir in aller Ruhe zu Hause…

    Die Lage.

    Das Grandhotel befindet sich im Herzen von Frankfurt am Main, direkt gegenüber der Kongresshalle der Frankfurter Messe. Die U-Bahn Haltestelle Festhalle/Messe befindet sich dementsprechend genau gegenüber dem Grandhotel Hessischer Hof. Auch die S-Bahn hält in unmittelbarer Nähe – so erreicht man alle Hotspots in kürzester Zeit. Wenn das Wetter mal trüb sein sollte, dann ist man in ein paar Schritten entweder in der SkyLine Plaza, wo man shoppen gehen kann – oder man entscheidet sich für die entgegengesetzte Richtung und besucht eines der größten Naturkundemuseen Deutschlands, das Senckenbergmuseum.

    Ist das nicht ein herrlicher Ausblick?

     

    Der fitness- und Spa Bereich

    In der 7. Etage, genau gegenüber unserem Zimmer 704, findet man auf 290 qm den Fitness- und Spabereich. Mit modernen Fitnessgeräten, einer kleinen Kletterwand, einer 90 Grad Sauna, einem Dampfbad, drei Behandlungsräume, einem Ruheraum und einer fantastischen Aussicht lässt es sich hier angenehm entspannen und sporteln. Für Hotelgäste ist die Nutzung des FINEST auf der 7. Etage selbstverständlich kostenfrei – Massagen und weitere Anwendungen können bei Bedarf gegen eine Gebühr hinzu gebucht werden. Anbieter hierbei ist übrigens die SOKAI Spa & Medical Lounge. Sie bieten Kosmetik- und Wellnessbehandlungen, Gesundheitsanwendungen als auch Fitnesstrainings für Hotel- und Spa-Besucher an.

    Sport mit Ausblick. Da wäre ich auch motiviert!

    Stil und Atmosphäre.

    Das Grandhotel Hessischer Hof empfängt bereits seit 1952 Gäste aus aller Welt und zeichnet sich vor allem durch sein klassisches Ambiente, hohe Service- und Dienstleistungsstandards und eine persönliche Ansprache aus. Ich habe es sehr genossen, einfach durch das Hotel zu schlendern und die schöne Einrichtung in den öffentlichen Bereichen auf mich wirken zu lassen. Man entdeckt wirklich in jeder Ecke ein kleines Kunstwerk oder eine historische Geschichte, von der man gerne die Hintergrundgeschichte erzählt bekommen möchte. Und ja, sie werden erzählt – denn das Hotel bietet öffentliche Führungen an. Diese werden entweder von Frau Dr. Astrid Jacobs oder auch Herr Dr. Rüdiger Jacobs übernommen. Hr. Dr. Jacobs habe ich bereits im Schlosshotel Kronberg kennen lernen dürfen – er ist wirklich sehr charismatisch und es macht wahnsinnig Spaß, ihm zuzuhören. Er kennt wirklich jede Ecke und hat zu jeder Frage eine passende Story. Eine Führung mit ihm ist nicht trocken oder langweilig, ganz im Gegenteil: seine Führungen sind top! Absolut empfehlenswert. Der nächste Termin findet am 25. November 2017 von 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr statt (weitere Termine findet ihr hier). Wer Zeit und Interesse hat, unbedingt vorbeischauen. Reservierungen werden hier entgegen genommen.

    Unter den zehn Tagungsräumen gibt es einen Festsaal, dessen Tapeten unter dem Motto „China“ stehen – drei mal dürft ihr raten, welcher Saal mir am besten gefallen hat. Genau!

    Ich gestehe: ich habe mich unendlich in diesen Gang verliebt.

    Das restaurant sèvres.

    Kommen wir zu meinem Lieblingsthema: FOOD. Das Gourmet Restaurant Sèvres, geführt vom Küchenchef Roland Füssel, befindet sich in einem wunderschönen, edlen Saal, gut versteckt hinter dem Lobbybereich. Die Küche ist modern, leicht und raffiniert. Mit hochwertigen regionalen und frischen Produkten zubereitet, kreiert das Küchen-Team schön angerichtete Kompositionen, inspiriert von der asiatischen, südamerikanischen und klassisch europäischen Küche. Gegessen haben wir (Greta von Frankfurt Foodie, Graziella von Graziella’s Foodblog und Tamara von The Loud Couture) à la carte im Spiegelsalon, einem wunderschönen Séparée, das gerne für private Businesslunches oder kleinere Feste genutzt wird.

    Als Vorspeise gab es für mich einen Couscous Salat mit Sellerie, Karotte, Orange und Avocado. Die Orange in Kombination mit der Avocadocreme gab dem Couscous einen für meinen Geschmack leicht asiatischen Touch. Lecker! Bei der Hauptspeise musste ich nicht lange überlegen. Meine Wahl fiel auf das Iberico Schwein. Auf Salzstein gegart, am Tisch angerichtet (das hat sooo lecker gerochen) und garniert mit Chorizosauce, Pimientos de Padrón, Coco Beans und Süßkartoffelpüree. Als ob das noch nicht genug gewesen wäre, rundete ein kreativer Nachtisch mit Bananeneis und einem Kaffee-Kuchen das Dinner ab. Ich bin im Food-Himmel. Unfassbar, wie glücklich Essen und eine nette Gesellschaft eine Person machen kann. Denke auch jetzt noch gerne an das Event zurück. Genaue Informationen über die Karte oder auch spezielle Angebote findet ihr hier.

    Das Champagner-Frühstück.

    Die Auswahl ist klein, aber fein. Am Buffet findet man ausgewählte Qualitätsprodukte. Würstchen, Ei, Speck, Bohnen. Dazu Oliven, Garnelen, Lachs, verschiedene Wurst und Käsesorten. Und natürlich auch Müsli, Obst und Nüsse. Nach dem betreten des Restaurants wird man auch gleich gefragt, ob Kaffee oder Tee – oder auch Saft – gewünscht ist. Diese werden direkt an den Tisch gebracht. Ebenso wie warme Eierspeisen, die man sich selbstverständlich à la carte bestellen kann. Nicht fehlen darf natürlich der Champagner bei einem Champagner-Frühstück. Angestoßen haben wir zwar nicht damit, aber es gibt durchaus Tage, die man mal mit einem Gläschen Champagner  beginnen darf, oder?

    Fazit: Ein schönes Grandhotel mit Charme, gutem Service und einer tollen Lage im Herzen der Stadt. eine wunderschöne hochzeitslocation, ein tolles gourmetrestaurant für spezielle anlässe und eine gute ausgangslage zum erkunden der stadt.

    Love,

    Summer

    ANZEIGE. Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit dem Grandhotel Hessischer Hof. Meine Meinung wurde jedoch in keinem Zeitpunkt durch die Kooperation beeinflusst.

  • Tipp: Fossil Aktion bis 23. Oktober 2016 im Galeria Kaufhof auf der Zeil, Frankfurt am Main

    Ich liebe personalisierte Dinge und würde so gut wie alles personalisieren lassen, wenn das ginge. Und ich liebe schöne Zitate.Für mich also eine super Sache, dass Fossil aktuell folgende Aktion in Frankfurt am Main anbietet:

    Bis Sonntag dem 23. Oktober 2016 (hallo verkaufsoffener Sonntag!) habt ihr die Möglichkeit, beim Kauf einer Fossil Uhr im Galeria Kaufhof auf der Zeil, diese direkt vor Ort kostenlos gravieren zu lassen. Als extra Goodie erhaltet ihr noch ein Wechselband zu eurer Uhr gratis dazu. Somit habt ihr gefühlt quasi zwei Uhren auf einem Schlag!

    Aber keine Sorge, solltet ihr es in den kommenden Tagen nicht in die Innenstadt schaffen, so könnt ihr eure Fossil Uhr natürlich auch direkt in allen Fossil Stores deutschlandweit, sowie auch online kostenlos gravieren lassen (nur das Wechselarmband gibt es dann leider nicht gratis dazu). Übrigens gilt das auch für Schmuck und Lederprodukte wie Portemonnaies und Taschen, die kann man sich nämlich auch gravieren/ prägen lassen.

    image

    image

    image

    image

    Ich finde ja, dass Uhren perfekte Geschenke für die Liebsten sind. Für mich steht die Uhr nämlich für die gemeinsame Zeit, die man miteinander verbracht hat, aber auch vor allem für die Zeit, die man noch miteinander verbringen wird. Sie erinnert uns daran, dass die Zeit schnell vergeht und wir jede Sekunde sinnvoll nutzen sollten. In jedem Fall also ein tolles Geschenk – und ein noch tolleres Geschenk, wenn sie personalisiert ist. Der Spruch auf der Rückseite der Uhr weckt Erinnerungen und gehört ganz alleine dir und der beschenkten Person. Das Gravieren geht echt super schnell – bei meinem Armband hat es nicht mal eine Minute gedauert. Man kann sowohl vor Ort als auch online zwischen 5 verschiedene Typos wählen. So ist sowohl etwas für den klassischen Typ, als auch für den modernen was dabei. Ich habe mich bei beiden Gravierungen für die Schriftart „Contemporary“ entschieden, weil ich das „cleane“ sehr schön finde. Nun kommt der schwierige Teil der Personalisierung: welchen Spruch nimmt man? Kurz und Prägnant muss er sein! Wirklich nicht einfach… Zur Auswahl standen natürlich unter anderem auch Sachen wie „#muse“, „Muse.“, „bossy“ oder auch „Girlboss.“, aber irgendwie fand ich das doch etwas affig, sich selbst sowas gravieren zu lassen – das muss man geschenkt bekommen, oder? Für die Gravur meiner Uhr habe ich mich also letztendlich für drei Wörter entschieden: „Porcelain. Ivory. Steel.“ Abgeguckt habe ich es mir von Game of Thrones, was mir ein kleines bisschen peinlich ist. Aber: ich liebe diese Serie einfach und kann es kaum noch erwarten, bis die neue Staffel endlich ausgestrahlt wird. Diese drei besagten Wörter also beschreiben die Entwicklung der Rolle „Sanza Stark“ von Game of Thrones – und auch wenn ich mich so gar nicht mit ihr identifizieren kann, so finde ich doch, dass diese drei Wörter eine perfekte Frau für beschreibt. Das möchte ich mir gerne unbewusst immer vor Augen halten und habe mich daher für diese Gravur entschieden. Des Weiteren habe ich mir gestern vor Ort von den zwei netten Promo-Mädels auch das roséfarbene Armband personalisieren lassen. Hier habe ich ganz kitschig die Initialen von meinem Freund und mir genommen und bin sehr glücklich damit. Ich glaube aber auch, dass es hier mit einem Spruch schwierig geworden wäre, da das Armband einfach nicht all zu viel Platz bietet. Namen, Initialen oder auch Jahrestage sind hier wahrscheinlich sinnvoller. Falls ihr also noch auf der Suche nach einem Geschenk für eure Liebsten seid, dann schaut auf jeden Fall mal hier bei Fossil vorbei.

    img_7415.jpg

    Was oder welchen kurzen, aber prägnanten Spruch würdet ihr euch denn auf die Uhr gravieren lassen? Hinterlasst mir doch gerne einen Kommentar.

    Love,

    Summer

    In Kooperation mit Fossil.

     

  • Airlebnis-Tag am Frankfurter Flughafen

    Letzten Samstag fand am Frankfurter Flughafen der Airlebnis-Tag unter dem Motto „Unterwegs zwischen Chicago und Hollywood statt“. An diesem Tag konnten die Besucher nicht nur den Flughafen entdecken, sondern auch dem Mythos der bekannten Route 66 quer durch die USA folgen. Die berühmte Straße von Chicago nach Hollywood steht endlose Weiten und die typisch amerikanische Sehnsucht nach Freiheit, die mit Sicherheit jeden von uns mal überkommt. Gemeinsam mit Kooperationspartner Hit Radio FFH hat der Frankfurter Flughafen das Flair der Route 66 an den Airport geholt und ca. 8000 Gäste am 9. Oktober mit einem bunten Programm beglückt. Alleine 2400 Gäste wurden an diesem Tag auf der im Juli neu eröffneten Besucherterasse empfangen – verständlich, denn hier gab es Budweiser, Bionade und Popcorn. Ich weiß nicht, wie es bei euch ist, aber ich finde es super interessant, Flugzeuge zu beobachten. Fliegen selbst ist für mich eher Mittel zum Zweck, aber Flugzeuge beobachten, find ich fast schon entspannend! Man hat überall in lachende und glückliche Gesichter geblickt, die einen entspannten Tag mit vielen Programmpunkten erlebt haben. Vor allem die Gewinnspiel-Rallye wurde gut angenommen, immerhin konnte man hier Flugtickets gewinnen. Die Airline-Partner haben das Event natürlich nicht nur mit Gewinnen unterstützt, sondern sie waren auch teilweise vor Ort da. Unter anderem zum Beispiel war Lufthansa mit einem 360 Grad Virtual Reality stand dort. Ich hatte noch nie so eine Brille auf und das würde mich schon interessieren, wie sich das so anfühlt… Wer hat das bereits mal testen können? Wie ist es?? Ebenfalls vor Ort waren auch Doubles von Michael Jackson, Tom Jones und Tina Turner. Aber nicht nur sie sorgten für gute Stimmung, sondern auch verschiedene Livebands und eine Vintage Tanzshow (das mir mal wieder zeigte, dass Paartanz einfach nichts für mich ist). Für mich am spannendsten war die Multimedia-Show des Weltrekordflieger-Pärchen Doreen Kröber und Andreas Zmuda. Hier erzählten sie spannende Geschichten über die Anfänge ihrer Weltreise, die an der Route 66 begann. Seit dem hat sich mein Wunsch, mich auf eine Weltreise zu begeben, noch mehr verfestigt. Ich bin der festen Überzeugung, dass man sein Geld in nichts anderes besser investieren kann als in Reisen – naja ok, mit Ausnahme von Eigentumswohnungen oder einem Eigenheim… Aber direkt danach kommt das Reisen. Egal wie viel man investiert, man kommt immer reicher zurück: reicher an Erfahrung, Erlebnissen und Erinnerungen.

    Folgende Termine könnt ihr euch schon mal vormerken:

    Die nächsten beiden Airlebnis-Tage am Flughafen Frankfurt finden am 5. und 6. November bei der 3. Internationalen Wein- und Genussmesse „Destination Wine“ statt. Hier kommen Weinliebhaber ganz auf den Genuss. Am 11. Dezember findet dann der letzte Airlebnis-Tag in diesem Jahr statt. Das Motto lautet „Christmas Journey – Weihnachten in aller Welt“! Meiner Meinung nach ist das ein tolles Thema und sorgt sicherlich für schöne Weihnachtsstimmung und Vorfreude ist doch die schönste Freude.

    Airlebnistag Route 66 +++ Aufgenommen am 09.10.2016, von Christian Christes im Fraport, Frankfurt am Main, Flughafen

    Airlebnistag Route 66 +++ Aufgenommen am 09.10.2016, von Christian Christes im Fraport, Frankfurt am Main, Flughafen

    Airlebnistag Route 66 +++ Aufgenommen am 09.10.2016, von Christian Christes im Fraport, Frankfurt am Main, Flughafen

    Love,

    Summer

  • Giveaway: Zwei Flugtickets zu einer EU-Destination deiner Wahl von Lufthansa

    Dass der Frankfurter Flughafen (Fraport) ein Ort ist, an dem ich mich gerne aufhalte, darüber habe ich bereits gebloggt – fast zwei Jahre ist das nun her. Wieso und weshalb mir der Flughafen so am Herzen liegt, das könnt ihr hier nachlesen. Und heute geht es wieder um diesen Ort. Seit 2016 findet am Fraport in regelmäßigen Abständen ein „Airlebnistag“ statt.

    Am 9. Oktober findet im öffentlichen Bereich von Terminal 1 und 2 am Flughafen Frankfurt der nächste Airlebnis-Tag statt. Nach dem Thema „Trauminseln“ im September steht der Oktober-Airlebnistag ganz unter dem Motto „Route 66 – Von Chicago bis Hollywood“.

    unspecified

    Vor Ort ist auch ein Ultraleichtfliegerpärchen, die mit ihrem Flugzeug über die Route 66 geflogen sind – klingt schon ziemlich cool, kann man mal machen, oder?

    An diesem Tag können die Besucher nicht nur den Flughafen entdecken, sondern auch dem Mythos der legendären Route 66 quer durch die USA folgen. Ich persönlich würde lieber dem letzten Motto nacheifern und die Trauminseln dieser Welt bereisen, aber auch gegen die Route 66 hätte ich natürlich nichts einzuwenden. Die Strecke, welche Chicago mit Hollywood verbindet, ist sicherlich umheimlich imposant und ich liebe es Beifahrer zu sein, wenn mein Freund Auto fährt. Unterwegs erlebt man sicherlich grandiose Landschaften, endlose Weiten und man spürt vielleicht sogar diese typisch amerikanische Sehnsucht nach Freiheit. Wie gewohnt wird es auch dieses Mal ein abwechslungsreiches Programm geben. Geplant sind zum Beispiel Musik- und Showperformances, darunter eine Hollywood-Show mit berühmten Doubles wie zum Beispiel Pamela O’Neal alias Tina Turner, Sascha Pazdera alias Michael Jackson oder auch Dean „Buzz“ Jones alias Tom Jones. 

    Zusatz-Info: Alle Aktionen des Airlebnis-Tags (außer auf der Besucherterrasse, hier kann man bei Popcorn und amerikanischem Budweiser Bier die Flugzeuge beobachten) sind wie immer gratis. Gäste, die mit dem Auto anreisen, können vier Stunden lang in den Terminal-Parkhäusern P2, P3, P8 oder P9 kostenlos parken (Parktickets müssen vor Ort entwertet werden).

    Gewinne zwei Flugtickets von Lufthansa

    Zu diesem Anlass darf ich heute zwei Flugtickets zu einer EU-Destination eurer Wahl von Lufthansa verlosen! Da stellen sich mir direkt zwei Fragen, die ich an euch weitergebe:

    1. Mit wem fliegst du? (Die Frage wäre bei mir sehr einfach zu beantworten!)
    2. Wohin fliegst du? (Puh, da müsste ich wirklich sehr lange zwischen den Städten überlegen: Athen, Barcelona, Dubrovnik, Florenz, Lissabon, London oder Madrid!)

    Was ihr tun müsst, um die Tickets zu gewinnen, das findet ihr hier:

    a Rafflecopter giveaway

    Ich drücke allen Teilnehmern die Daumen!

    Love,

    Summer

    Weitere Airlebnis-Tag Termine: 5./6. November 2016, 3. Internationale Weinmesse „Destination Wine“ und 11. Dezember 2016, „Christmas Journey – Weihnachten in aller Welt“

  • Frankfurt-Tipp: Mexikanisch Essen

    Dass ich eigentlich keine Küche zu Hause benötige, ist mittlerweile kein großes Geheimnis mehr, so selten wie ich am Herd stehe. Ab und an packt mich zwar die Lust, eines meiner „Signature Dishes“ zu kochen, aber meistens reicht mir nach der Arbeit ein Salat (und das kann man schlecht Kochen nennen) oder eben ein Dinner-Date mit Freunden und/oder meinem Freund. Ich habe dabei eine Handvoll an Lieblingsrestaurants, zu denen ich immer wieder gehe. Dabei hat Frankfurt so viel an tollen Restaurants zu bieten und vor allem so eine große Vielfalt an verschiedenen Küchen! Bisher fehlte mir jedoch noch so ein klein bisschen Ansporn, mich komplett durch Frankfurt hindurch zu futtern. Bisher.

    Vor einigen Wochen lernte ich auf dem Breeze Dinner die liebe Saskia kennen und durch sie auch die APP „finest address„. Das Konzept ist einfach und gut, so dass ich sie euch heute kurz in Verbindung mit einem Restaurant-Tipp vorstellen möchte. Finest address ist ein Netzwerk für Menschen, die auf Luxus und Lifestyle stehen. Mit der App findet man Hotels, Restaurants, Clubs und Bars aus dem gehobenen Segment – aber auch Boutiquen oder Wellnessadressen. Schaut einfach mal rein, welche Läden so mitmachen. Die Mitgliedschaft ist komplett kostenfrei und das tolle ist, sobald man Mitglied ist, kann man bei jedem Restaurantbesuch oder Shoppen Geld sparen. Wie das geht? Ganz einfach:

    1. App im App-Store kostenlos herunter laden
    2. Bei den Partnern essen oder shoppen gehen
    3. Die Rechnung in der App abfotografieren
    4. Und fertig! Man bekommt direkt 5% des Rechnungsbetrags gutgeschrieben.

    Das Guthaben kann man dann wiederum bei anderen finest address Partnern einlösen. In Frankfurt sind zum Beispiel folgende Restaurants, Shops und Hotel Spas sehr interessant für mich: Breuninger, Burresi am Flughafen (hier schaue ich immer wieder in meinen Pausen vorbei), The Spa – Frankfurter Hof, Breeze by lebua, Frankfurter Botschaft, Grandhotel Hessischer Hof (mal eine kleine Auszeit in der eigenen Stadt), Main Tower Restaurant & Lounge (super Blick über die Stadt), Moriki (wollte ich schon immer mal ausprobieren), Next Level Restaurant (in der Kameha Suite), Restaurant Sümela II (fahre da immer dran vorbei und steht auch noch auf meiner Liste), Roomers Hotel (tolle Fotolocation), Sra Bua by Juan Amador und The Black Bulls. Ich habe mir nun gemeinsam mit meinem Freund vorgenommen, dass wir uns mal die Liste nach und nach anschauen werden – mal schauen, ob sich das umsetzen lässt. Meine Erfahrungen teile ich dann natürlich gerne mit euch.

    Neben den etwas  Restaurants im findet man jedoch bei finest address auch tolle Restaurants mit viel Liebe und Charakter, die bezahlbar sind. Dazu gehört das El Pacifico, Sandweg 79, 60316 Frankfurt am Main. Die farbenfrohe und liebevolle Dekoration fällt einem sofort ins Auge und man spürt sofort das bunt-lebendige Lebensgefühl der Mayas und Azteken (und ihr wisst ja, wie sehr ich mich modisch dazu angezogen fühle). Ich war inzwischen bereits zwei Mal dort und habe mich jedes mal wie im Urlaub gefühlt. Die Inhaberin und Küchenchefin Ana Sofia Dos Santos hat viele klassische Rezepte in moderner Interpretation nach Frankfurt gebracht und mir eine ganz neue Geschmackswelt gezeigt. Fast alles, was ihr auf der Speisekarte findet, ist hausgemacht – ganz ohne Zusatzstoffe. Für die Küche ist es übrigens auch kein Problem, die Speisen glutenfrei zuzubereiten. Und wenn ihr Koriander, Limetten, Avocado, Tomaten, Zwiebeln, Mais und Chili mögt, dann seid ihr in der mexikanischen Küche richtig – denn diese Zutaten sind immer dabei. Ich kann mir vorstellen, dass sich die Geister bei Koriander scheiden. Ich persönlich liebe Koriander! Mein Freund hingegen pickt sie gerne mal aus dem Essen heraus. Und ihr?

    Um euch einen Mini-Einblick in die Speisekarte von El Pacifico geben zu können, habe ich dieses Mal das Essen wie ein guter Blogger es tut, fotografisch dokumentiert. Meine Empfehlung für zwei Personen lautet also wie folgt:

    El Pacifico Frankfurt

    An einem heißen Tag gibt es nichts besseres als mit einem fruchtigen Cocktail anzustoßen, bevor das Essen serviert wird. Angestoßen haben wir mit zwei alkoholfreien Cocktails, dem „Pacific Green“ mit frischem Mango, Ananas und Zitronensaft – und dazu Blue Curaçaofür die hübsche Farbe und dem „Fruit Punch“ mit Ananas, Banane, pürierten Erdbeeren und Grenadine. Super lecker und hübsch anzusehen – das zieht sich aber durch das gesamte Essensangebot. Ich würde sagen, das El Pacifico serviert absolut Instagram-taugliches Essen.

    El Pacifico Frankfurt

    El Pacifico Frankfurt

    Weiter geht es mit der Vorspeise: überbackene Nachos (hausgemacht) mit einer Zimt-Tomaten-Soße, Käse, Schmand, Jalapenos etc. – einfach nur lecker! Dazu haben wir verschiedene Dips probiert, wie zum Beispiel Guacamole (ohne geht’s nicht), Molcajete (pures Grillgemüse zur Salsa verarbeitet – das könnte ich pur löffeln!), Pico de gallo (frische Tomaten, weiße Zwiebel, Koriander und Limettensaft), Salsa Roja (Chili und Tomaten) und Salsa Verde (grüne Tomatillos, Koriander und Limettensaft). Dazu gibt es „Flautas con pollo“. Das sind vier gerollte und frittierte Maistortillas mit einer Füllung aus Hähnchen, Zwiebeln und Paprika. Serviert wird es mit zwei Soßen und das ist gut so, denn von den Soßen und Dips bekommt man gar nicht genug!

    El Pacifico Frankfurt

    El Pacifico Frankfurt

    El Pacifico Frankfurt

    Als Hauptspeise haben wir uns Fajitas geteilt. Wusstet ihr, dass Fajitas früher von den Cowboys gegessen wurden? Im El Pacifico werden Fajitas zum Selbstfüllen und mit verschiedenen Beilagen angeboten. Ganz egal ob mit Rindfleisch, Scampis oder Huhn, alle Fajitas werden mit Paprika und Zwiebeln gebraten und mit einer Chili-Chipotle Tomatensauce in der Pfanne serviert. Dazu gibt es Weizenmehl-Tortillas, Salat, Guacamole, Bohnenmus, Käse und Crème Fraîche. Wir haben uns für die Variante „Pollo a la tequila“ – also mit Hähnchen in Tequila, Safran, Chili-Salsa und Limetten mariniert entschieden und haben es nicht bereut. Ich finde es super, dass man die Fajitas selbst rollen muss – ein bisschen DIY hat noch nie jemandem geschadet.

    El Pacifico Frankfurt

    El Pacifico Frankfurt

    Nach den hausgemachten, mit Käse überbackenen Nachos zu den super leckeren Dips, den Flautas und den Fajitas waren wir doch schon gut satt. Aber die Dessertkarte klang so verlockend, dass wir entgegen aller Vernunft noch mehr bestellt haben. Es gab also on Top noch eine Portion „Flan Caramel“ und „Ananastarte mit Vanilleeis“. Das war wirklich die Krönung. Unheimlich lecker und dazu auch noch so schön anzusehen. Ich glaube, ich muss nicht erwähnen, dass ich sehr glücklich zum Auto gerollt bin. Ich hoffe, ich konnte euch die mexikanische Küche ein klein wenig näher bringen. Solltet ihr aus Frankfurt sein, oder mal in Frankfurt unterwegs sein – dann schaut unbedingt mal hier vorbei.

    El Pacifico Frankfurt

    El Pacifico Frankfurt

    Love,

    Summer

  • Lingerie Styling im neuen Rigby & Peller Store, Frankfurt am Main

    Letzte Woche hatte ich einen super spannenden Termin zur „Lingerie Beratung“ im neuen Rigby & Peller Store in Frankfurt am Main. Spannend, weil a) ich mich noch nie habe zu diesem Thema beraten lassen, b) ein Liebhaber von schöner (und nun auch hochwertiger) Wäsche bin und c) mir sicher war, dass ich schon seit immer die falsche Größe trage. Vorab: Schande über mein Haupt, ich habe bisher tatsächlich immer die falsche Größe getragen – und noch schlimmer, ich bin mir sicher, dass die meisten Frauen dies tun. Eigentlich sollte man doch meinen, wir wüssten, welche Größe wir tragen sollten. Aber wer von euch hat sich denn eigentlich schon mal richtig ausmessen und beraten lassen? Und woran liegt es eigentlich, dass die meisten Frauen solch eine Beratung meiden? Ich für meinen Teil wusste zum einen nicht wirklich, wo man das hätte tun können und zum anderen schreckt mich 98% der Umkleidekabinen so ab – beziehungsweise das Licht dort, dass ich mich nicht unbedingt dort in Unterwäsche vor einer fremden Person präsentieren muss. Ein so intimes Thema benötigt nicht nur erfahrenes und geschultes Personal in diesem Bereich, sondern auch die richtige Umgebung.

    Bei Rigby & Peller bekommt ihr Beides. Neben den „normalen“ Umkleidekabinen für diejenigen, die keine Beratung benötigen, gibt es eine sehr geräumig gestaltet und mit Vorhängen in zwei Abschnitte aufgeteilte Umkleidekabine, das einen bestens von der Außenwelt abschirmt. Die Stylistin ist somit direkt bei der Kundin, ohne dass der Raum zu klein wirkt, aber sie lässt ihr auch die nötige Distanz. Neben einer Sitzgelegenheit findet ihr auch eine kleine Ablagemöglichkeit, auf dem sich Deo und eine Box mit Taschentüchern befindet. Der Spiegel ist schön groß und man kann sich gut von allen Seiten betrachten. Sehr positiv aufgefallen ist mir übrigens das weiche Licht in der Umkleidekabine. Ich hatte das Gefühl, dass es einen sehr schmeichelt. Es gibt wirklich nichts schlimmeres als kleine Umkleidekabinen mit hartem Licht. Da gehe ich gar nicht erst hinein um Dinge anzuprobieren. Die Umkleidekabine im Rigby & Peller ist also sehr angenehm und schafft eine entspannte Wohlfühl-Atmosphäre. Für den Fall, dass ihr während der Beratung noch mal kurz in den Laden hüpfen wollt, um euch die Produkte anzuschauen etc. findet ihr einen Morgenmantel in der Kabine, den ihr euch kurz überwerfen könnt.Die Beratung erfolgt durch ausgebildete Spezialistinnen mit reichlicher Erfahrung. In Frankfurt also entweder durch Bettina (Geschäftsführerin, Lingerie Stylistin – rechts im Bild) oder Elisa (Lingerin Stylistin – links im Bild). Da ich wie bereits erwähnt noch nie eine solche Beratung hatte, bin ich ganz unvoreingenommen an die Sache ran gegangen. Nach dem Ausmessen dann die Überraschung, die eigentlich keine war: ich trage die falsche Größe! Etwas ungläubig über die richtige Größe ließ ich mich dann von einer Auswahl an BHs überraschen. Mir wurden vier verschiedene Passformen und Modelle gebracht und gezeigt. Dazu erhielt ich viele Informationen über den falschen Sitz des BHs. Schon direkt nach dem Anprobieren des ersten Modells in der richtigen Größe kann ich euch bestätigen, dass die richtige Größe in Kombination mit dem richtigen Stoff und Schnitt einfach Tragekomfort pur bedeutet. Es hat bei mir richtig klick gemacht.

    „Klick“, weil wir nichts näher am Körper tragen als die Unterwäsche und weil wir auch nichts länger tragen, als unsere Unterwäsche. Dennoch geizen viele von uns vor allem in diesem Bereich. Wir kaufen lieber 10 schlecht sitzende, semi-günstige BHs und nehmen es in Kauf, dass es irgendwo drückt und petzt. Wir und unsere Logik – soll das einer Mal verstehen. Ich werde daraus definitiv Konsequenzen ziehen und wieder mal ordentlich aussortieren und Platz für Neues schaffen.

    Rigby & Peller ist der Meinung, dass die persönliche Beratung und der spezielle Service den Unterschied macht, daher bieten sie die Lingerie Beratung kostenlos und unverbindlich an. Ich kann euch nach meiner Erfahrung eine Beratung sehr empfehlen (hier findest du, ob es einen Store in deiner Nähe gibt). Studien zufolge können beim Tragen der falschen BH Größe Schäden der Körperhaltung sowie Rücken-, Schulter- und Nackenschmerzen entstehen! Ein falsch sitzender BH beeinflusst auch das komplette Erscheinungsbild ungünstig. Die Träger können einschneiden, ein zu weites Rückenteil kann nach oben rutschen, zu kleine oder zu große Cups können sehr unvorteilhaft aussehen. Es selbst spüren ist da eine Sache, dass es andere sehen ist nicht viel beruhigender. Daher denke ich, dass solch eine Beratung vor allem für Frauen mit sehr viel Brust (oder kaum Brust) extrem wichtig, um das Optimum für die Gesundheit, das Wohlbefinden und den perfekten Look heraus zu holen.

    Mach am besten vorab einen Termin aus, so dass die Stylistin sich dann auch wirklich die Zeit nehmen kann, um dir mit Rat und Tat zur Seite stehen zu können. So bereitet das Shoppen schöner Lingerie Spaß und Freude und endet nicht in Frust. Zum Schluss habe ich noch ein paar kleine Tipps für euren anstehenden Beratungstermin:

    1. Macht den Termin an einem Tag, an dem ihr etwas Zeit für euch habt (also wenn möglich nicht nach einem hektischen Arbeitstag) und euch mit einer kleinen Beauty-Einheit auf den Termin einstimmen könnt.
    2. Zieht euch bequeme und schlichte Unterwäsche an.
    3. Und achtet auf ein bequemes Outfit, in dem ihr euch ebenfalls wohl fühl. Wer beim BH anprobieren nicht gleich in Unterwäsche vor dem Spiegel stehen mag, sollte auf ein Kleid verzichten und statt dessen lieber eine gut sitzende Hose oder einen Rock wählen. So fühlt man sich nicht gleich so nackt.
    4. Haargummi mitnehmen! Mich haben meine langen Haare bei der Anprobe sehr gestört, zumal es an diesem Tag auch noch sehr heiß war.
    5. Fragen notieren, wenn ihr welche habt.

    Rigby & Peller Frankfurt: Neue Mainzer Straße 80 Frankfurt, 60311 Tel.: 069/29992955

    An dieser Stelle möchte ich mich noch mal herzlichst bei Sabine-Claudia, Bettina und Elisa für die Beratung bedanken. Ich komme bestimmt sehr bald wieder vorbei!

    Love,

    Summer

  • Frankfurt-Tipp: Breeze by lebua

    Vor noch nicht mal drei Wochen stand ich an der Cocktailbar im 63. Stock des lebua State Towers und nippte an meinem Cocktail, während mir die hektische und beeindruckende Stadt Bangkok zu Füßen lag. Der Ausblick war wundervoll, die Cocktails teuer, aber lecker und all das wurde von stimmungsvoller Livemusik begleitet. Lässt man den Blick von der Bar zur Kuppel des lebua State Towers schweifen, so kann man das bunte Treiben im Restaurant Breeze oder das Geschehen an der welthöchsten Champagner-Bar beobachten. An der Kuppel selbst erblickte ich ein mir sehr bekanntes Bild, auf dem eine „Lady in Orange“ abgebildet ist. Witzig, wenn man sich auf der anderen Seite der Welt befindet und ausgerechnet dort ein riesiges Bild spotted, welches aktuell quer über die eigene Stadt in Frankfurt verteilt ist. Während ich dieses Bild fixiere, fällt mir ein, dass vor nicht allzu langer Zeit ein Breeze by lebua in Frankfurt eröffnet hatte und dass ein Besuch dort schon längst überfällig war. Zu diesem Zeitpunkt hätte ich aber nicht gedacht, dass ich so bald schon in den Genuss der panasiatischen Küche kommen sollte – aber vor allem auch nicht, dass ich die Gelegenheit bekommen würde, Deepak Ohri, den CEO von lebua Hotels & Resorts in einem kleinen Kreis kennen lernen zu dürfen. Ich bin kein Mensch, der einfach zu beeindrucken wäre oder gar von irgendwelchen Stars oder Sternchen schwärmen würde. Mich beeindrucken starke Persönlichkeiten, zu denen ich hinauf schauen kann. Deepak Ohri ist solch eine Person. Und ich habe schon viele Persönlichkeiten, CEO’s whatsoever kennenlernen dürfen. Ich habe aber selten einen Menschen getroffen, der so eine warme und positive Ausstrahlung hatte wie Deepak Ohri und so voller Charisma war. Auch wenn das Treffen leider nur kurz war, so hat er dennoch starken Eindruck bei mir hinterlassen. Ich habe an diesem Abend meinem Freund gefühlte Stunden über das charismatische Auftreten von Deepak Ohri vorgeschwärmt und auch heute noch bin ich sehr angetan von seiner Art… aber das soll natürlich nicht Thema meines heutigen Postings werden. Heute möchte ich euch primär das Restaurant Breeze by lebua in Frankfurt am Main etwas näher bringen.

    CEO_Deepak Ohri_1

    Look & Feel:

    Der Eingang vom Breeze ist relativ unscheinbar, doch eine Sache sticht sofort ins Auge: rechts von der Tür hängt das Gemälde von „Breeze“, der „Lady in Orange“. Breeze, so ihr Name, verkörpert eine junge asiatische Frau, die fern von ihrer Heimat aufwächst und dabei sehr geschickt die Balance zwischen Tradition und einem modernen, wilden Leben hält. Sie geht zielgerichtet ihren Weg und lässt sich von nichts und niemandem beirren. Selbstbewusst, modern, exotisch, traditionell – schade, dass es Breeze nicht im echten Leben gibt, ich glaube, wir hätten uns viel zu erzählen. Einmal durch die unscheinbare Tür hindurch gegangen, taucht man in eine komplett andere Welt hinein. Vom Empfang über die Einrichtung, die Atmosphäre bis hin zum Service – alles ist on point. Seit ich selbst in der Hotellerie arbeite, achte ich extrem auf den Service. Ich kritisiere nicht nur vermehrt nachlässigen Service, sondern weiß auch guten Service noch mehr zu schätzen als zuvor. Im Laufe des Abends habe ich unter anderem erfahren, dass das Restaurant von Eight Inc. gestaltet wurde, dem gleichen Design- und Innovationsstudio, welches bereits den Apple Flagship Store in der Fifth Avenue in New York entworfen hat – keinWunder also, dass all das „on Point“ ist. Das Design des Restaurants erinnert durch die Verwendung von natürlichen Elementen wie Wasser, Holz und Stein an eine perfekte Verknüpfung von Natur und urbanem chic. Durch die dunklen Farben kann man sich übrigens sehr viel besser auf das wesentliche konzentrieren: nämlich auf das Essen und die Menschen, mit denen mal das Essen zu sich nimmt. Die leicht mystische, aber auch gleichzeitig moderne Atmosphäre dort gefällt mir wirklich sehr gut und ist eigentlich schon Grund genug für einen Besuch.

    Interior_Lady in Orange Interior_Water Interior_Table

    Food & Beverage:

    Besonders empfehlen kann ich die außergewöhnlichen Cocktail-Kreationen wie den Saketini, gemixt aus Reiswein, Wasabi, Ingwer, Mango und Limette, oder den Summer Blossom mit Gin, Pfirsich, Grapefruit, Kamille und einem Hauch von Zimt. Es lohnt sich also auch, mal den Abend nur an der Bar zu verbringen, um sich durch die Cocktailkarte zu probieren – und die Atmosphäre auf sich wirken zu lassen. Übrigens ist jeden Dienstag Abend im Breeze Ladies Night – dann darf sich jede Lady zur Begrüßung über eine hauseigene Cocktailkreation gratis freuen. Der Chefkoch hingegen sorgt für einzigartige und sehr leckere Gerichte, wie zum Beispiel die „Breeze Wasabi Garnelen“ als Vorspeise oder Hauptgänge wie „Wok gebratenes Wagyu Rind mit Foie-Gras und Pfeffer–Merlotsoße“. Alle Gerichte sind geprägt durch die chinesische Küche (hier lacht bereits mein Herz) sowie den Einfluss der südostasiatischen Länder wie Malaysia und Singapur. Neben netten Gesprächen am Tisch wurden uns nach und nach die Köstlichkeiten serviert. Der Gruß aus der Küche kam in Form von Thunfisch-Tartar mit Mangostückchen in mini Waffelhörnchen. Danach folgte der super leckere „Breeze Entensalat“, garniert mit Pinienkerne, Pomelo und Granatapfelkernen. Ich persönlich liebe die Kombination von salzig und süß-fruchtig-sauer und finde es umheimlich spannend, wie sich diese Geschmacksrichtungen so toll trotz, oder wahrscheinlich genau wegen ihrer Gegensätzlichkeit, ergänzen können. Besonders gut gefallen hat es mir, als die Hauptspeisen „gegrillter Kabeljau “Sha Cha”“, „im Wok gebratenes Wagyū-Rind“ und „gebratener Pak Choi“ – in die Tischmitte platziert wurden.  So konnte ich problemlos von jedem Gericht etwas probieren. Glaubt mir, solch eine kleine Geste macht mich richtig glücklich! Ich finde es sehr lobenswert, dass ein  „Fine-Dining“ Restaurant sich unsere asiatische Tradition, alle Gerichte miteinander zu teilen, annimmt und diese sogar als Empfehlung an die Gäste weiter gibt. Als Beilage wurde Mangoreis (mit Ei, Krabben und Mango) und der sogenannte „Forbidden Black Rice“ (mein Favorit in Sachen Reis) serviert. Habt ihr schon mal schwarzen Reis gegessen? Das ist unheimlich aromatisch, leicht nussig und dazu noch wahnsinnig gesund. Wusstet ihr, dass schwarzer Reis einen sehr hohen Anteil an Antioxidantien (sie sollen zum Beispiel gut gegen Herzerkrankungen sein) enthält? Früher durfte niemand den schwarzen Reis essen, außer dem chinesischen Kaiser natürlich – daher kommt auch der Name „Forbidden Black Rice“. Abgerundet wurde das Dinner mit dem „Yuzu-Dessert“, bei dem jede Kugel eine kleine Überraschung in sich birgt. Dazu verrate ich euch aber nur eine Sache: eine der Kugeln solltet ihr komplett in den Mund stecken und nicht vorher schon reinbeißen!

    Mein Fazit: ein Besuch im Breeze by lebua lohnt sich nicht nur wegen dem Essen, sondern wegen dem Gesamtpaket. Hier bekommt ihr nicht nur ein Fine-Dining, sondern auch ein Fun-Dining Experience geboten und das bleibt im Gedächtnis.

    IMG_1864IMG_1863Breeze_Wok-Gebratenes-Vague-Rind-mit-Foie-Gras-in-Pfeffer-Merlot-Sauce Zitrusblase_Mango, Limone, Kokosnuss

    Breeze by lebua

    Steigenberger Frankfurter Hof, Kaiserstraße, 60311 Frankfurt am Main

    Telefon: 069-92886656

    Love,

    Summer