YSL, Gucci & Co. – die besten Luxus Taschen unter 1000€

Eigentlich müsste ich diesen Artikel an dieser Stelle mit Lobgesängen starten – ich müsste erzählen, wie wertvoll und toll Luxustaschen sind und wie sehr sie euer Leben, euch oder wenigstens eure Outfits aufwerten würden. Aber das tue ich nicht. Stattdessen werde ich diesen Artikel ganz nüchtern anfangen und möchte daher gleich am Anfang klar stellen, dass kein Mensch auf dieser Welt „Luxus-Taschen“ oder sonstige Luxusgüter im Leben braucht. Punkt. Man braucht Essen und warme Kleidung für den Winter. Man braucht Freunde und Familie. Man braucht physische und psychische Gesundheit. Fakt ist: Luxusgüter braucht man nicht.

Aber, speziell wer viel im Social Media Kosmos unterwegs ist, bekommt schnell das Gefühl, dass das Besitzen von Luxusgüter, insbesondere super teuren Taschen, Norm geworden ist. Oder geht das nur mir so? Ich sehe sie überall und bekomme manchmal das Gefühl, dass sich Prioritäten total irrational verschoben haben. Auf Blogs habe ich früher auch schon die verrücktesten Tipps & Tricks gelesen, wie man sich das Geld vom Mund für eine Tasche absparen kann (zbsp. bei Freunden mitessen und co.), die ich persönlich als absurd erachte. Letztendlich ist das aber natürlich jedem selbst überlassen und es ist nicht meine Aufgabe, darüber zu urteilen. Nichtsdestotrotz gibt es für mich ganz klare Situationen, in denen ich eine solche Investition für mich ausschließe.

In diesen Fällen haben teure Taschen & Co. absolut keine Priorität bei mir:

  • Ich würde niemals einen Kredit aufnehmen, um eine Tasche zu kaufen. Das wäre für mich unvorstellbar und passt einfach zu meinem Einstieg ins Thema: kein Mensch braucht eine Luxustasche. Lieber würde ich mich an einen strengen Sparplan halten, ohne dabei mein Privatleben völlig umzukrempeln. Sprich: ich würde niemals für eine Tasche auf einen Urlaub oder ein Dinner Date mit Freunden verzichten, Geschweige denn meinen Freunden auf der Tasche liegen, indem ich bei ihnen mitesse- oder trinke. Übrigens ein absolutes Pro am Sparen ist, dass du nach Monaten noch mal checken kannst, ob du wirklich das Geld für exakt diese Tasche ausgeben möchtest. Vielleicht hat sich dein Geschmack in der Zwischenzeit ja verändert? Und wenn nicht, dann ist Vorfreude doch die größte Freude!
  • Ich würde niemals ein Luxusgut kaufen, um andere zu beeindrucken oder um dazu zu gehören. Ich garantiere euch, aus diesem Grund macht nichts auf Dauer Freude. Lieber cancel ich die Menschen, die mich nach Vorzeige-Tauglichkeit beurteilen. Allerdings glaube ich, dass mit dem Alter dieser Grund immer mehr in den Hintergrund rückt – oder wie seht ihr das?
  • Ich schließe für mich Impulskäufe bei Luxustaschen aus. Bevor ich den Kauf tätige, habe ich mich definitiv ausgiebig mit der Tasche beschäftigt und mich durch meinen imaginären Fragenkatalog gearbeitet (lasst mich wissen, falls euch diese Gedankengänge interessieren und ich tippe sie gerne ab).

Aber wie bereits gesagt, ist das nur meine persönliche Sicht. Wie stehst du zu den oben genannten Punkten?

7 gute Gründe, weshalb du in eine Tasche investieren solltest.

JA, und obwohl man keine Luxus-Taschen für ein erfülltes Leben benötigt, es gibt sie tatsächlich: gute emotionale und rationale Gründe, weshalb man sich in seinem persönlich möglichen Rahmen mit dem Gedanken beschäftigen sollte, in eine Tasche zu investieren. Nach all den „No-Go’s“ möchte ich nun natürlich auch meine persönlichen „Go-Go’s“ mit euch teilen.

  • Langlebigkeit & emotionaler Wert –  Eine klassische, hochwertige Tasche kaufst du dir einmal und hast sehr lange, wenn nicht sogar ein ganzes Leben lang Freude an ihr. Wähle eine zeitlose Tasche zu einem besonderen Zeitpunkt und sie verliert nie an materiellem oder emotionalem Wert. Du kannst sie sogar an die nächste Generation weitervererben.
  • Wertanlange & Wiederverkaufswert – Die meisten Luxusmarken erhöhen ihre Preise stetig, daher ist eine Investition in eine Handtasche aus einem klassischen „Hause“ eine gute Investition (dies ist natürlich immer abhängig vom Modell & Co.). Denn auch gebrauchte Handtaschen verlieren je nach Modell & Marke weniger oder kaum an Wert und können daher ohne viel Wertverlust und manchmal sogar mit Gewinn weiterverkauft werden.
  • Ersparnis & Nachhaltigkeit – Wie oft kauft man sich Dinge, die danach im Schrank vergessen oder verbannt werden? Wer alle Fehlkäufe am Ende des Jahres aufaddiert und das über mehrere Jahre, wird mit Schrecken feststellen, wie viel unnötiges Geld zum Fenster raus geschmissen wurde und was man sich anstattdessen hätte leisten können. 
  • Aufwertung – Nein, nicht von dir als Person oder deinem Charakter, denn ist der mies kann auch die teuerste Tasche nicht helfen 😉 Aber eine qualitativ hochwertige Tasche wertet das gesamte Outfit im Handumdrehen auf. Man fühlt sich direkt besser angezogen und bekommt eventuell sogar eine bessere, positivere Ausstrahlung. 

Für den Fall, dass ihr euch gerne mal inspirieren lassen möchtet, habe ich euch ein paar wunderschöne Taschenmodelle heraus gesucht.

Premium Brands

In Taschen zu investieren bedeutet auch nicht zwingend, dass man direkt mehrere tausend Euros für Luxus Brands ausgeben muss. Es gibt einige tolle Premium Brands, die sehr schöne und qualitativ hochwertige Taschen zu vernünftigen Preisen anbieten. Wenn deine Prioritäten im Leben also woanders liegen, dann ist das super und sehr verständlich. Du musst dennoch nicht auf Qualität und Design verzichten. Hier habe ich euch meine Lieblingsmodelle in der Kategorie Premium Brand Taschen bis 500€ (das meiste tummelt sich irgendwo zwischen 150-350€) heraus gesucht. Viel Spaß beim durchklicken. Meine Kommentare zu den einzelnen Taschen findet ihr unter der jeweiligen Tasche. Klickt einfach auf die Tasche um mehr Bilder zu sehen und mehr über sie zu erfahren.

Luxus Brands

„Mit welcher Tasche hast du damals angefangen?“, „Welche Tasche sollte ich kaufen, wenn ich nicht über 1000€ bezahlen möchte? Das wäre dann meine erste teure Tasche!“ – Fragen in dieser Art erreichen mich immer wieder auf Instagram. Daher habe ich mich dazu entschieden, die (subjektiv) besten Luxusmarken Taschen hier zu verlinken. Ich habe bei dieser Auswahl sehr auf zeitloses & klassisches Design und Alltagstauglichkeit geachtet. Das heißt: ich habe auf wilde Formen und Farben verzichtet und auch Taschen weggelassen, die zwar super High End Namen tragen, aber dafür so klein sind, dass da absolut nichts reinpasst. Die heraus gesuchten Taschen passen also zu allem und können sehr gut im Alltag getragen werden.

Wow, danke, dass du bis hierher gelesen hast 🙂 Lass mich gerne wissen, falls du dich soeben in eine der gezeigten Taschen verliebt hast oder vielleicht sogar eine dieser Taschen besitzt. Oder hast du vielleicht eine Tasche, die ich vergessen habe beziehungsweise, welche deiner Taschen liebst du abgöttisch? Dann lass mich das gerne in einem Kommentar wissen. Freue mich auf den Austausch mit euch!

Love, Summer

PS: Über zwei meiner Lieblingstaschen habe ich hier und hier berichet, schaut gerne mal rein. Ich habe mir in den letzten Jahren immer wieder mal einen kleinen Taschentraum erfüllt und liebe diese kleine Sammlung. Sehr viel mehr brauche ich nicht, aber eine einzige Tasche habe ich stand jetzt noch im Blick. Es ist ein Modell von Chanel – was meint ihr, welches Modell es werden soll? 🙂

8 thoughts on “YSL, Gucci & Co. – die besten Luxus Taschen unter 1000€

  • Reply Sandy 22. Januar 2021 at 13:36

    Die Taschen sind alle so schön, bin auch ein kleiner Taschen-Freak. Coach ist eine tolle Marke im mittleren Preissegment wie ich finde, habe letztes Jahr im Outlet eine tolle ergattern können :). Ansonsten besitze ich kaum/sehr wenige „Designer“ Taschen, da mir alles ab 300€ eigentlich schon zu viel für eine Tasche ist 😀

    Liebe Grüße
    Sandy GOLDEN SHIMMER

    • Reply Summer Lee 22. Januar 2021 at 14:30

      Huhu 🙂 Danke für dein Feedback! Das verstehe ich total, man kann auch besseres mit seinem Geld anfangen 😀 Aber speziell im Premium Segment lohnt es sich total, im Sale zu schauen. Bei Best Secret findet man auch immer MEGA gute Angebote von Coach/ Cocinelle und co., schau da mal rein, wenn du wieder eine suchst 🙂 Liebe Grüße – Summer

  • Reply Julia 22. Januar 2021 at 15:37

    Liebe Summer, was hälst du von der LV Noe BB? Ich liebäugele mit ihr, habe aber mit LV eher schlechte Erfahrungen gemacht…Henkel ist abgerissen..keinerlei Kulanz. Ich frage mich ob ich einfach Pech gehabt habe oder das häufiger vor kommt? 🙂

    • Reply Summer Lee 22. Januar 2021 at 17:09

      Hallo liebe Julia, oh no, von welcher Tasche ist dir der Henkel denn abgerissen? Wie ärgerlich! Ich habe bisher Gott sei Dank noch mit keiner Tasche Probleme gehabt, aber ich wäre da glaub ich recht penetrant bei den Preisen und erwarte schon, dass mir irgendwie entgegen gekommen wird, wenn mir der Schaden nicht meine eigene Dummheit eingebrockt hätte… vielleicht musst du den LV Kundenservice noch ein bisschen bearbeiten? Die LV Noe BB finde ich übrigens sehr sehr schön und die Größe ist perfekt für den Alltag. Wenn meine Noé Grande irgendwann den Geist aufgeben würde, würde ich zur Noé BB wechseln, allerdings würde ich mir dann ein schönes Pre-Loved Modell holen (mag das einfach, wenn die Lederteile etwas dunkler werden). Also definitiv eine gute Wahl 🙂 LG Summer

  • Reply Janine 23. Januar 2021 at 22:17

    Toller Beitrag liebe Summer! 😊 Ich habe auch ein paar wenige Designertaschen, auch im höherpreisigen Segment, erfreue mich ab noch immer jedes Mal an ihnen, wenn ich sie ausführe. Natürlich „braucht“ niemand Luxusgüter, aber man „braucht“ auch viele andere Dinge nicht für die man Geld ausgibt. Sie bereiten mir Freude und in dem Moment haben sie eine Existenzberechtigung 😁 LG Janine

    p.s.: ich würde mich über die Liste, die du vor einem Kauf durchgehst, sehr freuen!

    • Reply Summer Lee 24. Januar 2021 at 15:43

      Hallo liebe Janine, danke sehr für das Feedback <3 Jaa genau, also ich lieeebe alle meine Taschen und verbinde ganz tolle Ereignisse und Emotionen mit ihnen, aber ich will schon auch allen Mädels den "Druck" nehmen, sich eine leisten zu müssen. Hoffe, das kommt nicht falsch an 🙂 Welche ist denn deine Lieblingstasche? Ich setze mich gerne an meine Checkliste ran 🙂 Ganz liebe Grüße - Summer

  • Reply Miriam 1. Februar 2021 at 23:10

    Tolle Tipps 🙂 ich hatte mir vor ca 3 Jahren meine erste teurere Tasche zugelegt. Sie ist von Oroton, kam aus Australien und ich durfte das erste mal eine Überraschung mit dem Zoll erleben 😅 (Samstag morgen um 7:30 irgendwie 100€ zusammenzusuchen als der Postbote geklingelt hatte…). Ich trage sie immer noch am liebsten von allen Taschen und habe es nie bereut 🙂

    • Reply Summer Lee 2. Februar 2021 at 9:21

      Hallo liebe Miriam <3 Ich musste die Marke erst mal googeln und bin dann direkt darauf hängengeblieben! Sie sind super schön und Preis-Leistung scheint toll zu sein! Hahaha - ich hätte definitiv keinen Hunni zu Hause finden können 😀 Welches Modell genau hast du dir denn geholt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.