Mix and Match for a Weekendtrip…

Hallo meine Lieben.
Wie ihr wisst, war ich letzte Woche für 2 Tage in Berlin für das Samsung Event. Vorgestellt wurde uns die Samsung Galaxy Kamera – darüber werde ich aber separat berichten. Der heutige Post befasst sich mit meinem Kofferinhalt. Wenn man mit dem Flugzeug reist und nur Handgepäck dabei hat, dann darf der Koffer weder zu groß, noch zu schwer sein. Auf einem Event (oder allgemein einem kleinen Trip) möchte man aber schick gekleidet sein und nicht ständig im selben Outfit rumlaufen müssen. Man neigt also dazu, viel zu viele unnötige Kleidungsstücke einzupacken. Aber – das Handgepäck ist begrenzt bis zu 6-8 Kilogramm! Abgesehen davon, mag ich keinen allzu schweren Koffer hinter mich herziehen müssen.
Im Briefing zu dem Event stand, dass wir tagsüber unbedingt warme Klamotten brauchen (es war schweinekalt, -10°C…) und vor allem Schuhe, in denen wir problemlos für längere Zeit laufen können. Für den Abend sollten wir uns etwas hübsches mitnehmen. Weitere Stationen wären noch das Frühstück im Hotel, ein Date mit weiteren Bloggern zum Lunch und die Rückreise. Zugegeben, es ist keine Schande an 2 Tagen das gleiche Outfit zu tragen… aber für mich war das keine Option 🙂
Tag 1. Mein Reiseoutfit hin bestand also aus der Zara Nietenbluse, der Highwaist Shorts, einer blickdichten schwarzen Strumpfhose, graue Wolloverkneesocken und schwarze Boots mit Nieten (flach mussten sie sein – da wir viel unterwegs waren). Ich musste also nur schnell ins Hotel, Sachen ablegen und schon konnte es weitergehen. Das Outfit ist easy, super bequem aber trotzdem stylisch. Leider sind die Bilder ein wenig verwackelt, aber  man kann es erkennen! Der dicke Parka von Woolrich und die Wollsocken haben sich wacker gegen die -10° geschlagen. Aber nach mehreren Stunden half auch das nicht mehr 😀
IMG_9262
Tag 1. Abendevent. Shorts und Hemd wurden gegen den rosa Pulli und dem schwarzen Faltenrock getauscht. Alles andere blieb gleich. Es hieß ja schließlich, dass wir auch ein wenig draußen sein sein werden. Bei dem Wetter bekommt mich Niemand in offenen Heels – brrrr.
2013 Januar20
Tag 2. Frühstück. Rosa Pulli, Fellweste drüber, Akira Pistol Boots. Fertig. Nicht zu übertrieben und schön gemütlich. Genau richtig für ein Frühstücksbuffet im Hotel 🙂
2013 Januar19
Tag 2. Rückreise. Highwaistshorts, rosa Pulli, blickdichte Strumpfhose, graue Wolloverknees und Nietenboots. Reiseoutfits müssen für mich einfach bequem sein 🙂
IMG_9364
Das tolle ist, dass sich aus den Kleidungsstücken unten (+graue Wolloverknees, Akira Pistol Boots und den einfachen Nietenboots) wirklich unheimlich viele, schöne Outfits zusammenstellen lässt! Mit oder ohne den Overknees, mit den Pistol Boots oder mit den Nietenboots. 1+3+5 // 4+2+1 // 3+2 // und und und… 🙂 Das alles mit 5 Kleidungsstücken – wer braucht in Zukunft noch einen großen Koffer? 😀
IMG_9358-001
Fellweste, H&M // Nietenhemd, Zara // Highwaistshorts, Urban Outfitters // Strumpfhose, Primark // Pulli, Sheinside // Rock, Gina Tricot //
Love,
Summer

PS: Danke an alle, die mir gratuliert haben! Habe mich sehr sehr darüber gefreut ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.