Blogging for Dummies – Introduction

Blogging for Dummies.
Nach etlichen Anfragen ob ich nicht mal Tipps zum Thema ‚Bloggen‘ geben könnte, starte ich hiermit eine neue Serie und versuche in regelmäßigen Abständen, meine Erfahrungen mit euch zu teilen.
Was wird an meinen Tipps anders sein als die Tipps die ihr schon kennt?
Nicht viel, aber doch anders – ich möchte das Bloggen und Werben und inklusive all den Nebenfaktoren nicht nur aus der Bloggersicht erläutern, sondern auch ein klein wenig aus der Marketingsicht.
Für mich gehört Marketing, PR und co. zu einem der spannendsten Bereiche im Alltag – und meiner Meinung nach tangiert sie jeden von uns und zu jeder Zeit.
 Wie vermarktet man sich selber am besten? Wie wirbt man am besten? Wie wichtig ist Qualität und wie wichtig Quantität? Was beeinflusst mich wie?
Wie kann ich mein Blog verbessern und mehr Leser generieren? Was sind wichtige Faktoren dabei?
Aber keine Sorge, es wird sich gewohnt locker lesen lassen – es ist ja schließlich keine wissenschaftliche Arbeit 🙂
Um es ein wenig interaktiver gestalten zu können werde ich vor jedem neuen Post in dieser Rubrik eine Frage stellen und ich würde mich freuen wenn ihr diese beantwortet:
Warum bloggt ihr? Was ist euer Blog für euch? In welche Kategorie würdet ihr euren Blog stecken?
Für die Lesefaulen unter euch gibt’s ein Outfit-ausschnitt 🙂 Und jetzt lest und macht mit! ♥
pixlr110
Pulli, H&M// Jeanshemd, H&M// Shorts, DIY//
Wenn ihr noch nach weiteren H&M Sachen (zBsp aus älteren) Ausschau haltet, könnt ihr mal hier vorbeischauen – Coupons for Amazon!
Coming up next: 
Blogging for Dummies – Pt.1 or “Everyone will be famous for 15minutes!“
Liebe Grüße,

Summer

PS. höhö.. ich bin auch einer der Dummies ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.