The Carecut – KpOchs Frankfurt am Main, MyZeil

Ich gehöre nicht zu den Menschen, die regelmäßig zum Friseur gehen – und das nur aus einem einzigen Grund: ich möchte lange Haare haben. Jajaja… ich höre euren Protest bis hierher. Ist ja schon gut: ihr habt recht! Meine Einstellung ist natürlich total blöd. Denn wer lange, gesunde Haare haben möchte, der muss nicht nur einiges in die Pflege stecken, sondern auch regelmäßig zum Friseur spazieren. Meine Haare sind also zwar lang, aber nicht wirklich gesund. Die Haarspitzen sind rau und fühlen sich sehr sandig an. Nicht sehr angenehm. Der Gang zum Friseur fühlt sich daher immer ein bisschen nach einem Walk of Shame an. Ich weiß genau, was der Friseur – in der Regel ein Liebhaber von gesunden Haaren – beim Anblick meiner kaputten Spitzen denken muss. Selber Schuld, da muss ich dann eben durch.


Vor einigen Wochen war ich dann doch mal wieder beim Friseur. Genauer gesagt bei kpOchs  Colorcircle im MyZeil Frankfurt. Dort habe ich mir beim super lieben und talentierten Phillip die Spitzen mit der Carecut Technik schneiden lassen. Diese Technik wurde extra für langes Haar entwickelt. Denn wie bereits oben erwähnt, je länger das Haar ist, desto mehr ist es den unterschiedlichsten Einflüssen wie UV-Strahlung, mechanischer oder chemischer Belastung wie Föhnen, Glätten oder Färben ausgesetzt. Daher sind die Spitzen dann oft kraftlos, dünn und spröde. Das Resultat ist sicherlich allen bekannt: Spliss. Carecut soll genau dem entgegen wirken. Durch das elektrische Erwärmen der Schere sollen die Haarspitzen bei jedem Haarschnitt neu versiegelt werden. Somit bleiben die natürlichen Feuchtigkeits- und Pflegesubstanzen im Haar erhalten. Das pflegt das Haar und gibt ihm Kraft und Widerstandsfähigkeit, damit es gesund und schön aussieht. Das Haar soll robuster nachwachsen. Genauere Informationen zu der Technik selbst bekommt ihr zum Beispiel hier.


Ich war sehr zufrieden mit dem Resultat und habe das Ergebnis so geliebt! Ich konnte gar nicht mehr aufhören, mir durch die Haare zu fahren und die Strähnen durch die Finger gleiten zu lassen. Von meinem Spliss war weit und breit keine Spur mehr. Das Ergebnis hält mit der richtigen Pflege auch ein paar Wochen an. Bei mir hat sich aber nach knapp einem Monat wieder der Spliss zurück gemeldet – allerdings lasse ich meine Haare auch nie an der Luft trocknen, sondern föhne sie immer trocken und glätte sie nach jedem Waschen (sprich alle 2-3 Tage). Das greift das Haar natürlich ungemein an. Ich weiß also nicht, wie sich das bei anderen Mädels verhält, die zum Beispiel sehr viel mehr Arbeit in die Haarpflege stecken. Nichts desto trotz würde ich mir wieder meine Haare mit der Technik schneiden lassen, auch wenn diese Technik ein kleines bisschen teurer ist als der reguläre Schnitt mit der normalen Schere. Und ich habe mir felsenfest vorgenommen, dass ich doch mal öfters beim Friseur aufkreuzen werde (Lieber Phillip, können wir dann mal bitte über eine neue Farbe für meine Haare sprechen?). Wenn ihr die neue Technik ebenfalls mal ausprobieren möchtet, dann könnt ihr hier nachschauen, ob in eurer Nähe ebenfalls ein Salon den Carecut anbietet.

Love,

Summer

2 thoughts on “The Carecut – KpOchs Frankfurt am Main, MyZeil

  • Reply Helena 7. Juni 2017 at 14:16

    Das Ergebnis ist wunderschön. Liebste Grüße Helena

    • Reply Summer Lee 20. Juni 2017 at 11:18

      Dankeschön liebe Helena <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.