#POPItUp – die Swatch POP ist zurück!

Sie ist ein Jahr älter als ich. Ziemlich poppig, frech, auffällig und ein absolutes Kultobjekt. Die Rede ist von der neuen Swatch POP. 1986 erschien die erste Swatch POP und erlangte sehr schnell große Popularität. Dank eines Clips auf der Rückseite konnte man sie sowohl als Armbanduhr tragen, als auch als Clip an Kleidung, Ketten oder Taschen befestigen (siehe Bild weiter unten). 30 Jahre nach Ersterscheinung legt Swatch den Uhren-Klassiker neu auf: Die neue „Swatch POP“-Kollektion besteht aus neun Uhren. Darunter sind Modelle in graphischem Schwarz-Weiß, aber auch in poppigen Neonfarben. Auch das Marketing zur Uhr wurde neu auferlegt. In der dazugehörigen Kampagne geht Swatch nämlich mit der Zeit und lud Social-Media-Artists aus den Bereichen Straßenkultur, Mode und Tanz ein, ihre Lieblingsmodelle zu inszenieren. Für Deutschland war „This is Jane Wayne“ am Start. Das Interview und die wirklich gelungenen Bilder dazu findet ihr hier bei der Vogue. Das hier ist mein Lieblingsfoto aus der Strecke. Da sehen die Mädels einfach so glücklich aus – und dementsprechend so hübsch!

Swatch Pop, 02.06.2016_0311 Final

Mein Favorit aus der Kollektion ist ganz klar das Modell POPdancing. Wer mich kennt, runzelt nun die Stirn. Denn die Farbkombination „schwarz-weiß“ ist so gar nicht typisch für mich. Tatsache ist, schwarz und weiß in der Kombination trage ich nur ganz selten – eigentlich so gut wie nie. Aber man sollte ja bekanntlich nie nie sagen. Hier ist so ein Fall. Seit ich die schwarz-weißen Adidas Superstars besitze, hat sich diese Farbkombination ganz still und heimlich in mein „Farbportfolio“ geschlichen. Während ich vor nicht allzu langer Zeit konsequent nur Nude-Töne zu Pastellfarben und weiß getragen habe, greife ich nun ab und an wieder zu knalligen Farben wie zum Beispiel pink oder knallrot. Dazu trage ich am liebsten schwarz-weiße Accessoires, um ein bisschen Ruhe in den Look zu bringen. Daher passt dieses Modell einfach perfekt in mein Beuteschema für Accessoires. Hinzu kommt noch der wilde, aber dennoch strukturierte Mustermix der Uhr, den ich wirklich sehr cool finde. Aber schaut selbst. Mein heutiges Outfit besteht aus meinem aktuellen Lieblings-Kleidungsstück, der pinken Culotte, die Sneaker in weiß mit den drei schwarzen Streifen, einem weißen Top, einem klassischen Blazer – und der neuen Swatch POP, die das Outfit ganz in Handumdrehen aufpeppt und dem Look einen verspielten Touch gibt. Wie gefällt euch der Look? Seid ihr momentan auch so vernarrt in Culottes? Freue mich auf euer Feedback!

IMG_2024

Die pinke Culotte war übrigens ein wahrer Glücksgriff. Habe sie im Asos-Sale für nur 25€ ergattern können – wenn ihr auch gerade auf der Suche nach diesen legeren, aber dennoch schicken Hosen seid, dann schaut mal hier vorbei. Weitere Modelle aus der bunten Swatch Kollektion findet ihr hier.

IMG_2020

IMG_2021

IMG_2022

Love,

Summer

– Mit freundlicher Unterstützung von Swatch. –

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.