Butter London & new iPhone Case

Um das neue iPhone Case in Szene zu setzen, müssen die Nägel schön aussehen – perfektes Timing also, dass der Postbote mir vor ein paar Tage einige Produkte von Butter London mitgebracht hatte, dazu später mehr.
Das iPhone Case hat man schon öfters an Stars und Sternchen aus Amerika gesehen – als Asiatin mit Hang zu Kitsch, klotzen und Co. musste ich es natürlich haben. Allerdings war mir die Originalversion aus Aluminium mit $90 plus Zoll und Co. einfach zu teuer. Nach fast einem Jahr immer wieder schauen, habe ich nun dieses hier – wenn auch aus Plastik und nicht sooo schön wie die Originalversion  – gefunden und bestellt. Versand dauerte jetzt etwa 3 Wochen und ich bin recht zufrieden mit dem Produkt. Da ich mein Handy oft in der Hand halte, finde ich es so praktisch, alles fest im Griff zu haben und keine Angst mehr haben zu müssen, dass ich es fallen lasse oder sonstiges. Allerdings bin ich mir wegen der rechtlichen Lage nicht sicher, ob man das wirklich benutzen darf in Deutschland. Ich habe nicht die Intension diese Hülle wirklich als Schlagring zu benutzen und ganz ehrlich, selbst wenn man wollen würde, das würde nicht funktionieren, außerdem ist mir mein Handy viel zu lieb und teuer 😀 Das Plastik ist relativ weich und für meine Minihand ist das nicht mehr als eine Tragehilfe für das Handy. Für mich also eine reine modische Spielerei, weder gewaltverherrlichend noch aggressiv, viel mehr die wirklichen Aggressiven ironischerweise auf den Arm nehmend – aber mich würde die rechtliche Lage einfach interessieren…
pixlr1 pixlr2 pixlr3
Auf dem unteren Bild seht ihr meine allerersten Produkte von Butter London. Noch nicht getestet hab ich den Top Coat – das hätte ich mal besser machen sollen… Ich habe eigentlich immer das Problem, dass mein Nagellack nach dem ersten Tag schon leicht abblättert, kann anscheinend nie still halten… Auf den Fingernägeln oben trage ich die Farbe “Fiddlesticks“ aus der Holiday Collection 2012, welches seit Oktober 2012 bei Whitewisp und anderen ausgewählten Partnershops wie Douglas erhältlich ist. “Fiddlesticks“ ist ein dunkler Beerenton mit Glitzer und in semi Matt gehalten. Sehr schön – lässt sich leicht auftragen. Richtig begeistert bin ich aber vom  Base Coat “Nail Foundation“ by Butter London. Das ebnet die Nägel und erleichtert den Auftrag – und den matteffekt würde ich auch ohne Überlack tragen. Der sieht super hübsch aus und die Nägel wirken einfach sehr gepflegt. Wenn ich mal keine Lust auf Farbe habe, kommt der mit Sicherheit drauf. Der Lipgloss ist zwar nicht so meine Farbe, aber er duftet so lecker, dass ich ihn doch benutze! Den Topcoat muss ich also noch probieren – aber bei den positiven Bewertungen und Reviews im Internet habe ich doch sehr hohe Anforderungen und bin gespannt, ob meine Erwartungen erfüllt werden.
Habt ihr Produkte von Butter London? Schaut euch mal die Geschenksets von Butter London an – eure Freundinnen würden sich sicher über so ein Glitzerpäckchen freuen 🙂
pixlr4
Love,
Summer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.