• A home at the end of the world – 天涯海角有个家

     Die Seele baumeln lassen.
     Den warmen, weichen Sand unter den Füßen spüren.
     Das Meeresrauschen genießen. Den exotischen Blütenduft in sich aufnehmen.
    In den erfrischenden Pool springen. Bahnen ziehen.
    Sich in der Sonne räkeln. Musik hören. Tanzen.
    pixlr (8)
    T-Shirt, H&M, 6,90€//  Shorts, Primark 2€//  Chucks//
     pixlr (6)
    Der große blaue Fleck war ein Andenken an eine fiese Mücke! Handflächengroß ist das Ding angeschwollen, das waren Schmerzen…
    pixlr (4) pixlr (5)
    Liebste Grüße,
    Summer
  • The Beach ♥

    Willkommen auf Hainan Dao. Der südlichste Zipfel Chinas. Eine subtropische Insel.
    Die ersten Tage hatte wir ein bisschen Pech mit dem Wetter. Es war Monsunzeit. Starke Regenfälle überfluteten die ganze Insel. Aber so schnell wie das Wasser zentimeterhoch stand, so schnell war es auch wieder weg. Und bei 30 Grad im Schatten war der Regen gar nicht so unangenehm 🙂
    Bald kam dann auch die Sonne raus, vor der wir wirklich fliehen mussten. Selbst unter Sonnenschirm und co. wird man knatschbraun (ich liebe gebräunte Haut, aber das war selbst mir zu hart 😉 )
    Ich liebe diese Augenblicke, wenn man aus dem Flugzeug steigt und die fremden oder auch bekannten Gerüche, Töne etc. des neuen alten Ortes wahrnimmt.
    Das Meer riecht immer so wunderbar nach Freiheit. Der Regen. Das Meeresrauschen. Der Wind der durch die Palmenblätter weht. Frische Blüten. Melonen.
    Foto (43)
    Wasserbüffel laufen überall frei herum und grasen friedlich unter den Palmen…
    pixlr (3)
    Zwei kleine Mädels, die einen recht langen Schulweg hinter sich legen müssen und dies lächelnd und singend meistern ♥
    pixlr (1)
    Der Sand war so fein… ich spüre den noch jetzt unter den Füßen… weich, warm…
     pixlr (2)
     Noch sind dort keine überfüllten Strände…
    Desktop6
    Der Pool in der Wohnanlage ♥
    Love, Summer
  • Olympic Forest Park

    Eine riesige Grünanlage mit Berg, Wasser, Wald. Schön angelegt. Man kann durchspazieren, sich ein (Tandem-) Fahrrad leihen, kleine Elektroautos fahren oder mit einem Boot durch die See – und Flußlandschaft tuckern.

    An dem riesen Ethno Schal konnte ich einfach nicht vorbeigehen. Perfekt für den tristen Winter. Ich glaube, den gab’s mal mit dem Pulli aus dem letzten Post bei H&M, sicher bin ich mir aber nicht. Ich kriege im Moment einfach nicht genug vom Ethnolook.
    5.1 5.3 5.4 5.5 5.6

    Love Summer <3
    PS: Mit den kommenden Posts geht es ans Meer, in die subtropen 🙂
  • Beijing, Art District 798 – Part One

    So ihr Lieben,
    vor 3 Tagen noch im sonnigen Beijing und jetzt im kalten Frankfurt. Ich habe mich noch nicht zu 100% eingelebt, aber das dauert immer ein bisschen 🙂
    Wenn ihr auf das Label “Travel“ klickt, seht ihr schon einige Posts über China/ Beijing. Vor allem Beijing kenne ich fast in und auswendig. Dieses mal waren wir aber in einem Viertel, das ich noch nicht kannte. Die Atmosphäre dort ist super. Überall Kunst und Künstler in einer alten DDR Fabrik für Elektrizität.
    Wer die Chance hat nach Beijing zu gehen, sollte unbedingt dort einen Abstecher machen:
    Art District, 798 大山子 ( Da shan zi)
    Das Areal ist riesengroß. Man flaniert durch unzählige kleine Gassen. Überall entdeckt man Kunst, kreative Köpfe und surreale, ideale Fotokulissen. Zwischendrin gibt es kleine Boutiquen zum shoppen.
    In Beijing kommt man gut und schnell mit der Metro voran… ABER: die Bahn ist meist supervoll und man bekommt keinen Sitzplatz, das kann ganz schön nervig sein 🙂
    Foto 11-10-5 1 07 43
    Hier das Outfit, strahlend blauer Himmel, sonnige 24°C mit einer leichten Brise Wind 😉
    Dass ich auf den Pocahontas/ Ethno – Trip bin habt ihr wahrscheinlich schon mitbekommen, einfach mal bei den Outfit- und Jewellrylabels stöbern wenn ihr auch darauf steht 🙂
    798.1 798.2 798.6
    Ich liebe alte Fabriken verknüpft mit moderner Einrichtung etc…
     798.3 798.4 798.5
    Mehr Bilder aus und vom Art District gibt’s beim nächsten mal 🙂 Da waren einfach so viele schöne Locations.
    LOVE, Summer
  • Travel Outfit

    Huhu 🙂 bin gerade gelandet und warte auf mein Gepäck, hatte ein paar Posts vorbereitet gehabt und war zu doof die zu veröffentlichen!! Hier zeige ich euch noch schnell das Reiseoutfit. Bequem muss es sein. Chino. Weißes Shirt. Chucks. Parka. Im Flugzeug wird es ja immer so kühl.september 20119

    Liebe Grüße ♥
    Summer

     

  • I booked my flight back home ♥

    Ich bin glücklich. Ich habe gestern meinen Flug Richtung Heimat gebucht.
    …I’m coming home…
    Ich könnte Luftsprünge machen. Kann es kaum erwarten meinen Koffer zu packen.
    Anfang Oktober ist es endlich wieder so weit.
    Neben Peking werde ich dieses mal auch nach Hainan fliegen. Das erste mal in der eigenen Wohnung am Strand mit dem Meeresrauschen einschlafen… Mit der aufgehenden Sonne aufwachen. Den wundervollen Blick vom Balkon genießen….
    Hier hatte ich kurz über die Insel berichtet gehabt: *click*
    Mein Dad war also an meinem B-Day also dort, hat die Sonne im Januar genossen und ein paar Bilder geschossen, die ich euch nicht vorenthalten möchte ♥
    Könnt ihr euch noch erinnern wie kalt es hier war im Januar? Dort war es schöne 25 Grad ♥
    1
     Typisch China, der Strand ist immer leer, da gebräunte Haut als Schönheitsideal noch nicht so verbreitet ist. Gut für mich 😀
    2
    Home ♥
    3
    人在千里,家在心里。 家在千里, 人在心里。
     
    4
    Das ist der Ausblick aus dem Bett ♥ Nur in der Bauphase… Jetzt ist alles Fertig. Die kleinen Villen in der linken Ecke sind fertig gebaut. Die Poolanlagen sind fertig. Die Palmen stehen 🙂
    Aktuelle Bilder bringe ich dann mit ♥
     
    Ich geh weiter Luftsprünge machen 🙂
    Habt ihr schon euren Urlaub geplant?
    Liebe Grüße, Summer
  • Hotelreview: Best western president, Times Square

    Hier kommt euer erster Wunschpost 🙂 Habe einen wichtigen Bereich meiner NY Reise beinahe vergessen, wenn ihr Lieben nicht danach gefragt hättet…
    Hotel
    Ok, ihr wisst ja, dass unser Flug nur günstige 203€ gekostet hat, das ist auch bitter nötig, denn billig ist das Wohnen in NY nicht! Wir haben gesucht und gesucht uuuund gesucht 🙂
    Mir war wichtig, dass unser Hotel zentral liegt (am liebsten am Times Square wo das Leben pulsiert) und wir ein eigenes Bad haben. In New York kann man am Hotel ein klein bisschen sparen, wenn man sich ein Bad mit mehreren Gästen teilt, aber da bin ich wohl sehr pingelig 🙂
    Wir haben uns letztendlich also für eine Hotelkette entschieden:
    Best Western President at Times Square
    (mit einem Klick auf den Hotelnamen könnt ihr euch Fotos anschauen, die Bilder sehen natürlich ein wenig besser aus als die Realität, aber im Großen und Ganzen passts 🙂 )

    Es ist ein renoviertes 4**** Hotel direkt am Times Square, schräg gegenüber dem legendären M&M’s Store 🙂 Perfekte Lage, kleines Zimmerchen (aber das ist völlig normal in NY, wenn ihr nicht unbedingt 1000 Dollar und aufwärts pro Nacht ausgeben wollt, und man schläft ja nur dort), modern und stylisch eingerichtet. Es ist immer jemand an der Rezeption und die kleine Lobby sieht hinreißend aus 🙂 Alles im puristischen weiß, pink-lila indirekt beleuchtet, mit einem großen Salzwasseraquarium in der Wand.

    Wir haben also für 4 Tage knappe 500€ bezahlt. Nicht wirklich günstig, aber ok 🙂

    IMG_8703
    Spiegel in der Lobby
    Foto (10)
    Yummy yummy
    Leider war mein Magen zu klein um all das zu essen was mich angelacht hatte 🙂
    Aber das Frühstück dort ist der hammer, esst lecker Pancakes, Omeletts mit selbstgewählten Zutaten, Paninis die rieeeesig und lecker sind, French Toast…. einfach nur LECKER!
    IMG_8861
    Unbedingt bei Applebee’s frühstücken!! French Toast und Pancakes mit fresh fruits and cream topping…. ich glaube ich muss nichts mehr dazu sagen 🙂 Die Kellnerin ist nennt einen gerne mal ‚honey‘, wenn mich hier eine ‚Süße‘ nennen würde fände ich es komisch, aber dort ists okay, weil die eben so sind 🙂
    Foto (9)
    Äh jaa… das war auch mein Frühstück… *husthust*… ich bin halt ne gute Esserin ♥ so einen leckeren und gut belegten Panini hab ich noch nie gegessen… dazu gabs gratis eine Dr.Peppers Cola zum Frühstück ****YUMMY****
     
    Tipps
    (Thema: Essen und Money)
    Sushi ist übrigens sau lecker in New York und recht günstig! Die sind soooo lecker gewürzt!! UNBEDINGT essen, ich habe jeden Tag Sushi gesnackt 🙂 Auch Lobster ist dort viel günstiger, wers mag, essen essen essen!
    • Was trinken? Alles, aber lieber kein Alkohol in der Öffentlichkeit! Rauchen ist übrigens auch eher verpöhnt, vllt sogar verboten, habe in der Stadt einen einzigen Raucher gesehen, also liebe Raucher, informiert euch vorher darüber 🙂 Aber die “It“-Getränke gibts dort en masse für wenig Geld. Sämtliche bunte Fläschen, leckere Früchte, zuckersüß oder light und trotzdem zuckersüß, natürlich die Dr.Peppers Cola, Arizonas für 1 Dollar, Vitamin Water für 2 Dollar… die kosten hier um die 4€…
    Foto (6) Foto (8)
    • Wenn ihr eine Karte habt mit der ihr im Ausland kostenlos Geld abheben könnt, dann nehmt lieber weniger Bargeld mit um es dort zu tauschen, denn der Tauschkurs macht den Shoppingspaß wieder kaputt 🙂 Die nehmen ne ziemlich krasse Gebühr…
    • Geldautomaten nennt man “ATM“
    • Die Preise sind ohne Steuer ausgezeichnet. Das heisst, wenn auf den Sachen 5 Dollar steht zahlt ihr 5 Dollar nochwas… manchmal hatte ich das Gefühl die machen das nach Lust und Laune…
    • Geht in kleine schnuckelige Diner Burger essen 🙂
    • Ihr habt in JEDEM Starbucks WLAN außer am JFK Airport…
    • Es reicht wenn ihr Metro fahrt EINE EINZIGE KARTE aufzuladen, diese können dann mehrere ZUSAMMEN benutzen!
    Noch fragen? ♥
    Liebste Grüße aus dem Lernzentrum,
    Summer
    PS: Absolutes MUSS: Bubble Milk Tea (China Town)
    Sooooo köstlich ♥

    IMG_8967
  • Impressions of NYC – Fashion, Lifestyle and Shopping

    Sooo, nach den Sightseeing Posts kommen nun die Fashion, Lifestyle & Shopping Tipps….
    Vielleicht werdet ihr ein bisschen verwundert über meinen Bericht sein, denn ich war es definitiv.
    Wer lesen hasst sollte vielleicht lieber einen anderen Post von mir anschauen 😉 Oder ihr klickt morgen wieder rein, hab da meine New York Ausbeute für euch vorbereitet 🙂 Ihr dürft gespannt sein.
    Hab in nächster Zeit etwas weniger Zeit, muss für meine Klausuren lernen, ich sehne mir den 03.03.2011 herbei 🙂 Aber wenn ich Zeit habe werde ich ein paar Posts für euch vorbereiten so wie jetzt… 🙂 Dann muss ich nur noch auf POSTEN klicken 🙂
    Ich bin mit groooßen Erwartungen bezüglich der Mode in New York gelandet. Und ich wurde ehrlich gesagt BITTER enttäuscht. Wo waren die Fashionistas?? Wo waren die Freaks?? War es denen zu kalt?! Ich dachte ich komme fashionmäßig waaahnsinnig inspiriert zurück, aber nein, ehrlich gesagt war ich dort schon fast overstyled…. Die Touris haben mich wahrscheinlich für einen New Yorker gehalten und mich gefragt wo sie was in NYC finden können, die New Yorker haben mich alle 10min gefragt wo ich den Hut mit den Ohren her hab…. Ich war wirklich enttäuscht. Vor allem von den Frauen. Wo sind denn alle Lookbook.nu Member mit ihren tollen Outfits?? Die Männer haben ab und zu Mut zur individuellen Kombis gezeigt…. aber die kann ich auch an einer Hand abzählen….
    Nagut, vielleicht war ich nur in den falschen Vierteln, aber hey, ich war wirklich ÜBERALL 🙂
    Also schiebe ich es auf das kalte Wetter, aber wenn ich dann bei Lookbook.nu schaue, dann sind überall NYer Fashionistas im Winter zu sehen… vielleicht sind die immer so leicht bekleidet dass sie am Ende immer krank im Bettchen liegen… das kann ich natürlich nicht wissen 😉
    What’s In in NYC
    • Tiermützen!! Authentische Monkeylookalikes, oder Donkeys… sehr witzig! Die sehen wie richtige Tiergesichter (mit Gesicht und Ohren) aus, nicht wie meine aus NY.
    • Coffee to go oder Tea to go
    • SUSHI!!! Einfach wahnsinnig lecker dort!! Und sehr frisch, uuund günstiger
    • Parkas in der Farbe Khaki (sowohl Männer als auch Frauen) – hab ich fast an jedem 2. gesehen… aber der Zara Parka ist wirklich der schönste von allen ♥
    • Turnschuhe, fand ich ganz schrecklich! Die hatten das zu Allem an! Stinknormale Turnschuhe von Nike zBsp, also so welche zum Joggen… sogar zu Kostümen! Also so Bürooutfits, Rock mit schwarzer Strumpfhose und dann Turnschuhe?!?!….
    • Lesen in der Metro mit iPads oder Kindles
    • Free delivery von allen möglichen Sachen, deren Pendants zu DM, Rossmann und Supermärkte liefern alle nach Hause!! Meist am selben Tag noch 🙂
    • In Restaurants werden die Kalorien der Gerichte dazu geschrieben, es bewegt sich also vom “Bigger is better“ weg
    Shoppen in NYC, sortiert nach Marken, alphabetisch
    1. Abercrombie & Fitch New York, 5th Avenue und am South Street Seaport, knackige Männer und Mädels begrüßen euch, drinnen ist es sehr dunkel, geruchsintensiv und laut (wie bei Hollister), bringt mich persönlich nicht in Shoppingextase 🙂 Sachen sagen mir sehr zu, sind in den Stores aber keine Schnäppchen, die bekommt ihr woanders, dazu später 🙂
    2. American Apparel, etwa die selben Preise wie in Deutschland, aber durch den Wechselkurs ist es minimal günstiger, 5th Avenue die Straße runter zu Soho, gegenüber dem Victorias Secret Store auf der 5th Avenue
    3. Apple, langweilig 🙂 hab ich auch in Ffm 😉
    4. Forever21, gibts wie H&M in Deutschland, der Flagshipstore dürfte der am Times Square sein, sehr schön gestaltet, bunt, hell, glitzernd 🙂 Trotzdem fand ich die Sachen dort nur solala… ähnelt H&M doch zu sehr 🙂
    5. Gilly Hicks Sidney, ebenso eine Untermarke von A&F, habe dort nur Frauensachen gesehen, würde den Look als unbeschwertes All American Beach Girl beschreiben, sagt mir gut zu 🙂
    6. Hollister California,  kennt ihr auch alle, habe einen in Ffm, da setze ich aber keinen Fuß rein, weil ich mich ungern für Konsum anstelle 🙂 Mag die Sachen aber gerne, dazu auch später mehr 🙂
    7. Juicy Couture, gibts auch wie Sand am Meer, sehr teuer trotz Sale, und ganz ehrlich, ich bin aus dem Alter raus 🙂 früher fand ich Juicy Couture super, aber die haben wirklich keine schönen Sachen!!
    8. MAC, es gibt überall MAC Stores, die Beratung ist suuuper, aber sehr teuer, die Sachen kosten etwa genauso viel wie hier, sind nur minimal günstiger durch den Wechselkurs
    9. Ralph Lauren, typisch amerikanisch, günstiger als in Deutschland
    10. Sephora,  verkauft alles an hochwertigen Beautyprodukten, daher sehr teuer, aber die haben dort sogar TokiDoki ♥
    11. Tommy Hilfiger, typisch amerikanisch, ist wirklich sehr viel günstiger als in Deutschland, den Trenchcoat von Tommy gibts da zBsp für 230 Dollar während er hier um die 300€ kostet
    12. Urban Outfitter, tolle Sachen, keine Schnäppchen, aber super Bücher, Klamotten und Lifestyleprodukte
    13. Victorias Secret, gibts in NY wie Sand am Meer, riecht lecker nach Vanille, hell und rosa-pink… sehr teuer, aber ich war gerade zum SALE da 🙂 Ein Unterwäscheset kostet da normalerweise ab 40Dollar (mind.), jetzt im Sale gibts die für weniger als 20Dollar das Set 🙂
    Okay… ich glaube ich habe noch Sachen vergessen… aber naja 🙂 sollte doch auch erst mal reichen… die Zollfreigrenze liegt ja bei nur 435€ 🙂 In H&M, Mango und Zara war ich erst gar nicht drin, fliege ja nicht um die halbe Welt um mir Sachen zu kaufen die ich direkt vor meiner Haustür habe 😀
    Shoppen in NYC, sortiert nach Malls und Outlets
    Filenes Basement, Zeit und Geduld mitbringen!! Haben suuuper Schuhe!! Unglaublich günstig Schuhe shoppen von Guess über Steve Madden bis xy… 😀
    1. Century 21, am Ground Zero, ist ganz gut wenn man uuuunglaublich viel Zeit und Geduld mitbringt! Sehr groß, viele Schnäppchen (Juicy Couture, DKNY, Tommy Hilfiger), aber ich mag diese Wühltisch-Atmosphäre nicht!!
    2. Macys, hat mir einfach gaaaaar nicht gefallen!! Geht mal rein, aber ich glaube die meisten werden enttäuscht sein… ist zwar riesig, aber wirkt alt und dunkel und die Sachen sind solala… das einzig gute an Macys ist der rieeesen Victorias Secret Store nebenan 🙂
    3. JCPenneys, fand ich gut, ein kleinerer Mall mit Mango, Afaze und co…. Charlotte Russe ist zu empfehlen
    4. Jersey Garden, ein Bilderbuch Outlet Mall, man fährt ein bisschen länger da hin, ist auch in New Jersey und nicht New York, ist aber ein absoluter Tipp von mir! Outletstores dort? A&F samt alle Tochterunternehmen, Tommy Hilfiger, American Eagle, Forever21, Juicy Coutre, Victorias Secret, Guess, Adidas… und die haben wirklich OUTLET Preise!! 🙂 Hier könnt ihr auch günstig Parfum kaufen 🙂
    5. Chinatown, hier gibts so ziemlich alles was ihr aus Ebay oder dem Wholesale.net kennt 🙂 Schmuck, Taschen und Klamotten                                                                                           Achtung: kein Parfum kaufen, die sind gefaked, also nur kaufen wenn es euch egal ist ob die echt sind oder nicht und dann schön feilschen!!
    Sooo, wer sich das angetan hat diesen Text durchzulesen, der ist für die nächste Shoppingtour in New York gerüstet! 🙂
    Da ich das Haul-Prinzip nicht so mag, also nur Fotos von den gekauften Sachen zeigen, werde ich im nächsten Post die Sachen in Kombinationen zeigen…. denke ich 🙂
    Hier das obligatorische New York Mitbringsel, I ♥ New York Hoodie für mich und meinen Freund, und natürlich das original weiße T-Shirt. Mein Hoodie ist eigentlich pink, beisst sich ein wenig mit dem roten Herz, aber wenn schon denn schon 🙂 dazu kurze, fransige Shorts und schon stört das Niemanden mehr 😉
    IMG_9233

    Love, Summer

    PS: Wer von euch hat sich das durchgelesen?? 😀