Der „funktioniert-immer-und-macht-jünger“- Look

Trends gibt es wie Sand am Meer. Manche sind einfach nach zu stylen, andere erfordern doch ein gutes Händchen bei der Auswahl, damit man nicht wie ein Zirkusclown wirkt und seien wir doch ehrlich: wir haben alle schon mal ordentlich daneben gegriffen. Nicht schlimm, das passiert den besten Modemädchen. Eine Kombination allerdings gibt es, die wirklich immer funktioniert und nie aus der Mode kommt. Genau, ich spreche von der Jeans – Parka – Sneaker Kombi. Dieser Look ist lässig, wirkt jung und erfrischend. Daher muss ich euch wohl nicht erzählen, dass ich mindestens 6 Parkas in meiner Garderobe hängen habe. Alle in grün – aber alle komplett unterschiedlich natürlich! Der Stoff, die Länge und das Grün. Kein Parka gleicht dem anderen und kann somit jeweils zu anderen Anlässen getragen werden. Böse Zungen behaupten ja, dass ich ein kleines Parkaproblem habe… aber nein, wenn ihr mich fragt: man kann nie genug Parkas zu Hause haben.

Mit dem Kurzparka in rosa von Jeans Fritz ist letzte Woche ein neues Modell bei mir eingezogen, der sich perfekt für den Frühling eignet. Am liebsten würde ich ihn jetzt schon zu einem oversized Pullover in beige und weißen Skinny Jeans tragen. Leider ist es aber in Frankfurt noch so verregnet und matschig auf den Straßen, so dass ich mich direkt einsauen würde. Aber bald ist ja offizieller Frühlingsanfang und ich habe die Hoffnung noch nicht verloren, dass das Wetter bis da hin besser wird. Statt der weißen Jeans habe ich zu einer verwaschenen Skinny Fit Jeans in 7/8 Länge gegriffen. Die ist wettertechnisch etwas robuster. Die weißen Sneaker lassen sich Gott sei Dank immer sehr gut reinigen, so dass ich hier nicht ausweichen muss. Denn obwohl mir dunkle Sneaker an anderen Menschen immer gut gefallen, an mir mag ich sie nicht – dabei hätte ich gerne ein paar schwarze Sneaker. Aber die stauchen mich ungemein und das mag ich gar nicht (das witzige ist, „es staucht mich“ ist mein Totschlagargument. Immer!).

Übrigens finde ich, dass der Look nicht nur lässig, jung und erfrischend wirkt, ich finde, dass der einfache Look mich tatsächlich um locker 5 Jahre jünger macht. Meistens sind die Menschen eh geschockt – ja, ich denke dass das die Reaktion der Menschen am besten beschreibt – wenn sie erfahren, dass ich 30 Jahre alt bin. Ich fühle mich wirklich noch lange nicht so. In meinem Kopf sind 30-jährige super vernünftig und erwachsen und treffen stets die richtige Entscheidung. Aber mittlerweile glaube ich einfach, dass 30 das neue 20 ist. Oder wie seht ihr das?

Love,

Summer

Der Artikel entstand in freundlicher Kooperation mit Jeans Fritz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.