rosegold. snake print. leather. freundschaft.

Die Sonne scheint – meine liebsten Mädels haben mich in Frankfurt besucht. Wir haben stundenlang am Esstisch gesessen und gefuttert und gequatscht, bevor wir mit Mini draußen spazieren gegangen sind. Es war ein perfekter Sonntag. Solche Tage sind leider viel zu selten. Wir sind alle erwachsen, haben unser eigenes Leben, wohnen viel zu weit voneinander entfernt, müssen von Montag bis Freitag arbeiten gehen, die nächsten 10 Wochenenden sind komplett verplant – da bleibt kaum noch Zeit für uns. Unser Dreiergespann. Trotzdem sind wir immer füreinander da. Auch wenn wir uns über längere Zeit nicht gehört haben, wenn einem von uns etwas fehlt, dann sind die anderen zur Stelle. Wie eine Schutzmauer. Eine Stütze. Wer solch eine Freundschaft hat, kann sich glücklich schätzen.
Nachdem wir uns also den Bauch vollgeschlagen haben, wollten wir noch die ersten Sonnenstrahlen im Jahr genießen und ein erstes Eis essen gehen. Das Outfit ist simpel. Die Bluse mit dem Schlangenprint von Oasap habe ich schon seit über einem Jahr und vergöttere sie mal mehr und mal weniger. Aktuell sind wir wieder ein Herz und eine Seele – und zu den beliebten H&M Slippern sieht die Bluse einfach sehr schick aus. Was sagt ihr? Mögt ihr Schlangenprint? Was findet ihr schöner: Schlangenprint oder Leomuster? 🙂
Die zarten Armbänder sind vom New-One Shop. Dass ich diesen Onlineshop liebe, muss ich glaube ich nicht noch mal sagen. Die Sachen dort sind einfach qualitativ sehr hochwertig (habe noch Ketten von vor zwei Jahren, die kein bisschen angelaufen sind, obwohl sie nicht unmenschlich teuer waren). Rosegold steht bei mir sehr hoch im Kurs – bin mal gespannt, ob das eine Laune ist (wenn ja, dann hält diese Laune auch schon sehr sehr lange an). Auf dem einen Armband steht “Do what you love“ – und dieser Satz ist mir tatsächlich wichtig. Ich lebe nach keinem Motto – aber “Do what you love“ beschreibt mein Handeln ganz gut. Ich habe nicht immer das gemacht, was andere für richtig und sinnvoll halten, aber ich habe es gemacht, weil ich es machen wollte. Das beste Beispiel ist das Bloggen. Ich wurde belächelt und das Bloggen wurde als Zeitverschwendung abgetan. Ich habe das Bloggen von Anfang an geliebt. Und es hat mir Türen geöffnet, von denen ich früher nicht zu träumen wagte. Ganz egal, welche Steine euch in den Weg gelegt werden, macht euer Ding. Macht das, was ihr liebt.
2014 märz6-001 IMG_3558 IMG_3562 IMG_3567

Love,
Summer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.