18 Random Facts: “Things I dislike“ + 1 cosy outfit I like

Hallo Ihr 🙂
Ihr scheint meine Random Facts Posts gerne zu lesen, daher habe ich beschlossen, in regelmäßigen Abständen solche Posts unter einem bestimmten Oberbegriff zu posten. Heute wird ein wenig auf dem Blog gegrummelt – ein weniger grummeliger Post mit Random Facts über meine Kindheit ist schon in Planung. Gerne könnt ihr mir auch Themengebiete vorschlagen 🙂

1. Arroganz. Arroganz ohne Substanz. Arroganz und Selbstverliebtheit – finde ich ganz, ganz schlimm. Nicht aber zu verwechseln mit Selbstbewusstsein – ist ein schmaler Grad, der diese Eigenschaften voneinander trennt.

2. 20cm Neuschnee im März! Damit kam ich gar nicht klar!

3. Menschen mit aufgespannten Regenschirmen, die einem unter dem Dachvorsprung in der Stadt entgegenlaufen. Hallo? Wozu habt ihr einen Regenschirm?! Lauft verdammt noch mal dort, wo es regnet und nicht da, wo ein Dachvorsprung die Menschen, die keinen Schirm haben, vor dem Regen schützen soll.
4. Unbequeme, schöne Schuhe! Ich kaufe sie, obwohl ich genau weiß, dass ich sie selten bis gar nicht anziehen werde, weil sie einfach zu unbequem sind und dann stehen sie in meinem Regal und werden bewundert, aber nicht getragen.

5. Menschen, die sich mit dem ganzen Körper in der Bahn gegen die Stangen lehnen und nicht spüren, dass sie dir deine Hand dabei zerquetschen. Hallo? Gefühl im Körper? Anywhere?

6. Diskussionen im Internet – gibt’s was zu diskutieren, dann komm her! Große Klappe im Internet, aber nix dahinter, das hab ich gern… not.

7. Ganz klar: bestimmte Menschen. Kein Mensch kann jeden Menschen mögen. Bei manchen Menschen ist man jedoch bereit mehr zu ertragen, bevor es platzt und bei anderen ist man gar nicht bereit auch nur irgendetwas zu ertragen.

8. Menschen, die sich selbst zu ernst nehmen und sich ständig selbst in den Himmel loben müssen. Aufmerksamkeitsdefizite?? Wichtigtuer gehen gar nicht. Speziell bei manchen Twitterposts geh ich an die Decke.

9. Bahnfahren zu Rush-Hour-Zeiten – die Ausdünstungen benebeln einen manchmal.

10. Autofahren zu Rush-Hour-Zeiten, ständig auf der Kupplung stehen im Stau nervt.

11.Aufstehen müssen, wenn es draußen noch stockdunkel ist!

12. Tabletten schlucken! Vor allem, wenn sie dann aus irgendeinem Grund steckenbleiben und man es spürt, wie sie sich gaaaanz langsam die Speiseröhre hinunter arbeiten… eeeeewh…

13. Unhöflichkeit – vor allem im Servicebereich. Eigentlich müsste man sich viel öfter einfach beschweren. Was manch eine/r im Servicebereich so von sich gibt geht einfach gar nicht und viel zu oft lässt man das einfach über sich ergehen…

14. Essen wollen, aber kein Essen da haben!

15. Wenn die Eltern die Miete übernehmen zu sagen: “Also ich kann mir das alles leisten, weil ich arbeite“… Nein, denn würden die lieben Eltern einem nicht die riesengroße Last der Miete nehmen, sähe das zuckersüße Studentenleben ganz anders aus.

16. Ich habe oft eine GENAUE Vorstellung von einem Kleidungsstück und dann möchte ich es GENAU so haben – die Suche ist zu 99% erfolglos und macht mich rasend.

17. Als Marketingliebhaberin hasse ich schlecht gemachte Werbung!

18. Warten. In der Schlange stehen. In der Kälte warten. In der Hitze warten. Hungrig sein und warten. Warten ist nicht mein Ding!

Zu guter Letzt noch ein gemütliches Outfit:

2013 März41

Cardigan, Chicnova // T-Shirt, H&M // Cordhose, Sheinside // Schuhe, Debenhams //

Love,
Summer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.