Army. Grey. Cutout.

Ich mag es, wenn Sachen auf dem ersten Blick schlicht sind – aber den Leuten dann doch irgendwie ein “Oooohhhh“ entlockt. Das graue T-Shirt ist so ein Kandidat. Superschlicht. Superweich. Supergrau. Und wenn man die Jacke (oder den Cardigan oder sonstwas) dann auszieht, erzielt man ein kleines “Oooohhhh“!
Ich bekomme heute Besuch von meinen 2 besten Freundinnen – wir kennen uns schon seit der 5. oder 6. Klasse! Daher nur der kurze Post, ich freue mich unheimlich auf die Mädels! Wünsche euch auch einen tollen Samstag!♥
Snapseed (40)
Bikerjacke, Choies // Cutout Shirt, Choies // Bikini Top, Primark //
Snapseed (41)
Love,
Summer

PS: Meine Haare hab ich vor Ewigkeiten gefärbt – Aschbraun, wenn das Licht so hell ist fällt es mehr auf. Hatte aber noch nie ganz schwarzes Haar – also von Natur aus. Als Kind hatte ich rabenschwarzes, glattes Haar. Aber irgendwann so ab 12/13 wurden sie wellig (was ich am Anfang gar nicht mochte) und auch heller. Total komisch! Mein Opa hatte auch immer schwarzes Haar – das irgendwie blond aschig geleuchtet hatte. Freakige Gene 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.